28.07.2015 - 19:10 Uhr
Life is Strange
Das Schicksal von Rachel Amber

Life is Strange: Das Schicksal von Rachel Amber

Geschrieben von , Spieleredakteur & freier Journalist, am 28. Juli 2015 um 19:10 Uhr.

Viele Spieler von Life is Strange stellen sich die Frage, was mit dem verschwundenen Mädchen ''Rachel Amber'' aus Arcadia Bay passiert ist. In der 4. Episode von Life is Strange gibt es darauf endlich eine Antwort. Achtung, Spoiler!

Newsgrafik zu Life is Strange
Quelle: MMOBase

Seit im Januar diesen Jahres die 1. Episode von Life is Strange erschienen ist, rätselt die Community über das Verschwinden von Rachel Amber. Viele Spieler stellen sich die Frage, was mit Rachel Amber passiert ist. Die Spannung stieg von Episode zu Episode und es war nach dem Cliffhanger zum Ende der 3. Episode kaum auszuhalten.

In der 4. Episode lüften die Macher von Life is Strange das Rätsel und Max und ihre Freundin Chloe erhalten endlich eine Antwort auf das plötzliche Verschwinden von Rachel Amber. Wir sind sprachlos und zugleich sehr gespannt, wie die Geschichte in der 5. und letzten Episode weitergehen wird.

Im nachfolgenden Video kann die Ingame Videosequenz angesehen werden. Achtung! Spoiler! Die Szene geht unter die Haut, wirklich traurig aber toll umgesetzt.


Du bist gefragt! Schreibe uns deine Meinung zum Artikel und unterhalte dich mit anderen Lesern.

#1 | Gast - 06.08.2016, 09:49 Uhr
(0)
|
(1)

@Gast vom 05.08.2016:
Das wäre mit Sicherheit ein großer Wunsch aller Spieler gewesen. Doch leider gibt es keine Möglichkeit :(

#2 | Gast - 05.08.2016, 14:40 Uhr
(0)
|
(1)

kann man rachel überleben lassen? ich fände die vorstellung cool aber es geht nicht oder?

 

#3 | Gast - 29.07.2015, 17:27 Uhr
(0)
|
(1)
Genau, man konnte die Stelle auf dem Foto erkennen. Ich dachte auch zuerst, dass es im Dark Room aufgenommen wurde aber bei genauem betrachten sieht man das Schild und den leicht ausgehobenen Boden.
#4 | Gast - 29.07.2015, 16:11 Uhr
(0)
|
(1)
War diese Stelle nicht auf dem Foto zu sehen oder irre ich mich?
#5 | Gast - 29.07.2015, 12:54 Uhr
(0)
|
(1)
Ich denke sie wurde in einem Sack begraben, deshalb die blaue Farbe die beim ausgraben zu sehen ist. Alles in allem eine sehr schreckliche Szene, da ich seit der ersten Episode fest davon überzeugt war, dass wir Rachel finden und retten können. Viel schlimmer ist eigentlich, dass wir in Episode 2 auf dem Schrottplatz sind, das Reh sehen und noch nicht gewusst haben, dass es eigentlich Rachel ist und sie nur ein paar Meter von uns begraben liegt. Was mich wiederum verwundert ist, warum Chloe genau an diese Stelle gelaufen ist und mit dem graben begonnen hat. Sie hätte ja weiß ich wo liegen können.
#6 | Gast - 29.07.2015, 04:05 Uhr
(0)
|
(1)
Also wenn ich mich erinnere hatte Max ja in der ersten Episode am Ende eine Vision von dem Sturm , und am Ende hat sie eine Hand angefasst und wieder zurück von der Vision war es chloe aber irgendwie passt das nicht vll kommt es irgendwie das es rachel ist. Und ich verstehe eins nicht auf dem Foto wo sie tot ist hat sie schwarzes Shirt an und beim ausgraben blau oder sowas .
#7 | Gast - 29.07.2015, 01:03 Uhr
(0)
|
(1)
Hm, wer ist der Mörder von Rachel Amber? Mr. Jefferson und/oder Nathan oder doch eine ganz andere Person? Lebt Nathan überhaupt noch oder hat Mr. Jefferson ihn beseitigt? Kann Max die Zeit erneut zurückdrehen und somit den Tod von Chloe verhindern? Wusste Mr. Jefferson von Max' Fähigkeit? Hoffentlich werden all die Fragen in der nächsten Episode beantwortet :/
#8 | Gast - 28.07.2015, 21:13 Uhr
(1)
|
(2)
Ja glaub ich auch. Max hat auch ein Shirt an, aufdem ein Reh ist. Wer weiß, vielleicht hatte Rachel ja die Fähigkeiten und hat sie durch den Tod an Max weitergegeben um den Mörder von ihr zu finden.
#9 | Gast - 28.07.2015, 21:03 Uhr
(1)
|
(2)
Ich find das so traurig D`: und habe gehofft das sie am Leben ist, außerdem glaub ich das das Rehe am Ende Rachel war.
#10 | Gast - 28.07.2015, 19:30 Uhr
(0)
|
(1)
so traurig :( Hab gehofft dass es anders ausgeht, war leider nicht so..
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.