Eingang zur Dungeon: Obere Schwarzfelsspitze - Classic

Guide aktualisiert: 14. Januar 2022

Obere Schwarzfelsspitze - Geschichte

Die Schwarzfelsspitze war eine vulkanische Zitadelle im Schwarzen Morast, und das Zentrum der orkischen Macht in Azeroth. Von hier aus kontrollierte die Horde bald das gesamte Sumpfgebiet des Königreiches und weitete ihren Einflussbereich bis nach Khaz Modan und an die Grenzen Lordaerons aus. Nach Guldans Verrat während des Zweiten Krieges hatte sich das Kriegsglück für die Orcs gewendet, und für die geschwächte Allianz war die Zeit bekommen sich neu zu formieren. Lord Anduin Lothar hatte schnell begriffen, dass Unstimmigkeiten die Horde entzweiten, scharte seine letzten Truppen um sich und drängte die Orcs nach Süden, zurück ins verwüstete Zentrum des Königreichs Azeroth.

Auch die einst mächtige Flotte der Horde musste sich an die Nordküste zurückziehen, und die Orcs verstärkten die Verteidigung ihrer Festung in der Schwarzfelsspitze. Dort kesselten die Streitmächte der Allianz den Rest der Horde ein. Als letzte Verzweiflungstat befahl Orgrim Doomhammer und seine Offiziere einen tollkühnen Ausbruch aus der Zitadelle. Mitten in der Brennenden Steppe entflammte dann die Schlacht, als sie auf Uther Lichtbringers Paladine und die Greifenreiter der Zwerge trafen. Lord Anduin Lothar fiel zwar am Fuße der Schwarzfelsspitze im Kampf, doch sein getreuer Mitstreiter Turalyon scharte die Streitkräfte der Allianz um sich und trieb die Horde weiter in die tiefen Sümpfe des Elends.

Obere Schwarzfelsspitze – Der Eingang zur Instanz

Eingang zur Dungeon: Obere Schwarzfelsspitze - Classic - Screenshot
WoW: Classic
WoW: Classic auf einen Blick
Release:11. Februar 2005
Entwickler:Blizzard Entertainment
Herausgeber:Blizzard Entertainment
Plattformen:PC
Genre:Rollenspiel