Shadows: Awakening

Shadows: Awakening für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 28. September 2018

Shadows: Awakening - Licht oder Dunkel? Du entscheidest

  • Shadows: Awakening Screenshot
  • Shadows: Awakening Screenshot
  • Shadows: Awakening Screenshot
  • Shadows: Awakening Screenshot
  • Shadows: Awakening Screenshot
  • Shadows: Awakening Screenshot

Shadows: Awakening ist ein taktisches Echtzeit-Rollenspiel des Entwicklers Game Farm. Veröffentlicht werden soll der Titel am 28. September 2018 und gilt als ernsthafte Alternative zu Blizzards Diablo. Als Publisher tritt hier die deutsche Kalypso Media mit Sitz in Worms auf. Diese Veröffentlichten ebenfalls den Vorgänger Vikings: Wolves of Midgard sowie das 2018 erschienene Railway Empire. Doch der Weg für Shadows: Awakening war beschwerlich. So ging der eigentliche Publisher Bitcomposer insolvent und wollte die Rechte am Titel nicht herausgeben. Das Team musste sich also einen neuen Partner suchen und brachte auf diesem Weg das deutlich bessere Vikings: Wolves of Midgard auf den Markt. Mit den alten Rechten an Shadows will das Team von Game Farm nun mithilfe von Publisher Kalypso seine Erfahrungen auf die Bildschirme bringen. Entsprechend wird die Geschichte von Shadows: Awakening an die des Vorgängers anschließen.

Kann einem Dämon vertraut werden?

Bei Shadows: Awakening schlüpfen wir wie bereits im Vorgänger Wolves of Midgard in die Rolle eines Dämonen, der die Seelen von verschiedensten Helden, zwischen denen er frei wechseln kann, verschlingt. Dabei stehen 15 einzigartige und mächtige Charaktere zur Verfügung. Zwar steuern wir immer nur eine Figur, sammeln dabei aber eine ganze Gruppe an. Zudem kann unser Dämon in die Schattenwelt wechseln, um neue Lösungswege zu entdecken, andere Quests zu erledigen und Gegner aus der Parallelwelt zu besiegen.

So ist Shadows: Awakening ein neues Abenteuer der Heretic-Kingdoms-Reihe und wird mehr als 40 Stunden Gameplay bieten. In dem isometrischen Einzelspieler-Rollenspiel werden von uns, auf der fesselnden Reise, immer neue, kreative Lösungen gefordert. Durch das Konsumieren der Seelen gefallener Helden werden unsere eigenen Fähigkeiten ständige um die der Opfer erweitert. Ob wir die Kräfte nutzen, um Gutes zu tun oder die Welt in die Dunkelheit zu stürzen, liegt dabei ganz bei uns.

Wie in klassischen Hack-and-Slash-Spielen auch wird hier eine Menge Loot gesammelt und anschließend im umfangreichen Crafting-System verarbeitet. Neben der dynamischen, grafisch hochwertigen Spielwelt bietet Shadows: Awakening eine fesselnde Geschichte und eine abenteuerliche Reise durch zwei Welten. Aktuell kann bereits eine kostenpflichtige Beta-Version über Steam getestet werden.

In einem ersten Gameplay-Trailer stellen die Entwickler grundlegende Mechaniken im Spiel vor. Dabei wird auch schnell klar, dass wir einen Dämonen steuern, der längst verstorbene Helden heraufbeschwören kann. Bis zu drei sollen maximal so an unsere Seite gerufen werden können. Insgesamt stehen jedoch mehr zur Verfügung. So wird ein großer Teil der Herausforderung sein, eine passende Kombination an Vor- und Nachteilen der verschiedenen Helden zusammenzustellen. Aus diesen drei Charakteren zieht unser Dämon dann in den Kämpfen seine Kraft.

Shadows: Awakening - das Fazit

Shadows: Awakening ist ganz sicher einer der Titel, dessen Release wir uns in diesem Jahr bereits vorgemerkt haben. Wer den Vorgänger, Vikings: Wolves of Midgard bereits besitzt, soll laut Entwickler den neuen Teil kostenlos erhalten. Dabei wurde der erst Teil nochmals verbessert. Neukäufer erhalten also Wolves of Midgard sowie Shadows: Awakening in einem Paket und können so die ganze Geschichte in einem Stück erleben.

Wer interessiert ist, kann das Spiel und die Entwickler zwischen dem 21. und 25. August live auf der Gamescom 2018 in Köln erleben. Veröffentlicht wird der Titel auf der Xbox One, PlayStation 4 und dem PC. Wer eine Alternative zu Blizzards Diablo sucht und an Spielen wie Path of Exile seinen Spaß hat, wird mit Shadows: Awakening sicher nichts falsch machen.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Compatible 2.1 GHz Dual Core
RAM4096 MB (4 GB)
GrafikkarteGTX460 2GB oder gleichwertig
FestplatteUnbekannt
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i7 oder besser
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 970 oder besser
FestplatteUnbekannt
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.