Far Cry New Dawn

Far Cry New Dawn für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 15. Februar 2019

Far Cry New Dawn - Spin-off mit bunter, postapokalyptischer Welt

  • Far Cry New Dawn Screenshot
  • Far Cry New Dawn Screenshot
  • Far Cry New Dawn Screenshot
  • Far Cry New Dawn Screenshot
  • Far Cry New Dawn Screenshot

Manch einer mag sich die Augen reiben, wenn er vom Release von Far Cry New Dawn liest. Ubisoft Montreal produzierte den Titel, der keine zwölf Monate nach der Veröffentlichung von Far Cry 5 am 15. Februar 2019 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen soll. Seit 2012 produziert Ubisoft Montreal beinahe jährlich einen neuen Ableger. Sei es ein weiterer Teil der Hauptreihe oder eben ein Spin-off wie zuvor Far Cry Primal oder eben jetzt, Far Cry New Dawn. Dieses Mal werfen die Macher den Spieler in eine postapokalyptische Welt, die einen alternativen Handlungsstrang zur Story der eigentlichen Far Cry-Reihe aufwirft. Dabei finden sich im Spiel immer noch die Wiesen und Wälder von Montana, wenn der Protagonist zurück nach Hope County kommt. Doch nun ist alles ein wenig anders. Ein nuklearer Krieg hat die Machtgefüge auf der Welt verschoben und die Bomben haben mitunter verheerende Zerstörung angerichtet.

Zwillingsschwestern als Geißel der Überlebenden

Far Cry New Dawn setzt auf bewährte Mechaniken des Ego-Shooters und bringt erneut eine ganze Bandbreite actionreicher Elemente mit ein. Dabei werdet ihr 17 Jahre nach den Geschehnissen von Far Cry 5 in die narrative Story verfrachtet. Hope County selbst ist dabei kaum wiederzuerkennen. Doch trotz der Zündung einer Atombombe, die weite Teile massiv zerstört hat und die Region in eine postapokalyptische Welt verwandelt hat, findet ihr hier auch bereits bekannte Locations. Ein wenig erinnert die offene Spielumgebung an Filme wie Mad Max oder an RAGE 2, dass im Mai von Bethesda veröffentlicht werden soll. Als Bösewichte dienen Mickey und Lou. Das sind zwei durchgeknallte Zwillingsschwestern, die als Anführer der Highwaymen für ordentlich Stress sorgen.

Wer aufgrund des nuklearen Fallout an gleichnamige Serie denkt, wird enttäuscht. Denn die Welt von Far Cry New Dawn kommt sehr bunt und lebendig daher. Überall blühen Blumen und in den strahlendsten Farben und hinter jedem Busch scheinen sich possierliche Tierchen zu tummeln. Apropos Tierchen: Tierische Begleiter wird es in dem Spin-off ebenfalls geben. Diese werden wie gewohnt von eurem Protagonisten rekrutiert und unterstützen alle Vorhaben ohne Murren. Zur Auswahl zählen, soweit bisher bekannt, Hund und Eber. Alle die auf Boomer hoffen werden enttäuscht - dieser scheint endgültig das Zeitliche gesegnet zu haben

Die bunte Vegetation wird von den Machern dabei auf eine extreme Blühphase nach der Katastrophe zurückgeführt. Und so erscheint Far Cry New Dawn oft eher, wie ein Ort an dem man Urlaub machen möchte, anstatt sich mit den mysteriösen Highwaymen herumzuschlagen. Diese gehen im Übrigen äußerst brutal vor und es wird gemunkelt, das die beiden Zwillingsschwestern ihren eigenen Vater umgebracht hätten, um an die Macht zu kommen.

Selbe Karte aber doch anders

Far Cry New Dawn bedient sich der Karte, die von Ubisoft Montreal bereits für den fünften Teil verwendet wurde. Diese ist jedoch zu einem sehr großen Teil überarbeitet und dem alternativen Erzählstrang entsprechend angepasst worden. Neu hingegen sind die sogenannten Expeditionen. Wie viele es davon geben wird, ist noch unklar. Jedoch bringen euch diese Missionen auf neue Kartenabschnitte, in denen ein völlig neues Setting vorherrscht. Hauptaufgaben sind hier bestimmte Dinge zu besorgen oder jemanden zu eliminieren.

Auf der Hauptkarte hingegen wird die eigene Basis aufgebaut und allerlei Helfer rekrutiert – wie beispielsweise Nana, eine Scharfschützin, die man eher in einem Altersheim als hinter dem Zielfernrohr eines Gewehres erwartet. Zudem werden natürlich die Außenposten der Highwaymen übernommen. Anschließen kann man diese für sich selbst beanspruchen oder verwahrlosen lassen, wodurch sie früher oder später erneut von den üblen Schergen besetzt werden. Nur dieses Mal besser, was neue Belohnungen bringt.

Far Cry New Dawn - ein Fazit

Mit dem neuesten Teil bringen die Far Cry-Macher Ubisoft ein wertiges Spin-off auf den Markt. Das ist ebenso im Preis ersichtlich. So wird Far Cry New Dawn deutlich günstiger zu haben sein, als ein klassischer Vollpreistitel. Ob die blumige Apokalypse ebenso zu überzeugen weiß, wie Far Cry 5, bleibt offen. Ebenso, inwieweit Joseph Seed nochmals eine Rolle spielen wird.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Core i5 2400 mit 3.1 GHz oder AMD FX 6350 mit 3.9 GHz
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 670 (2GB) oder AMD Radeon R9 270X (2GB)
Festplatte30720 MB (30 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i7-4790 mit 3.6 GHz oder AMD Ryzen 5 1600 mit 3.2 GHz
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 970 (4GB) oder AMD Radeon R9 290X (4GB)
Festplatte30720 MB (30 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.