Eingang zur Dungeon: Managruft - The Burning Crusade

Guide aktualisiert: 14. Januar 2022

Managruft - Geschichte

Die ursprünglichen Vertriebenen auf Draenor hielten den Tod für eine beunruhigende und unangenehme Folge des Lebens, daher verbargen die Draenei ihre Toten in der unterirdischen Totenstadt von Auchindoun, einem labyrinthartigen Wunderwerk, das sich unterhalb der Wälder von Terokkar befindet.

Man sagt, vor langer Zeit drang ein Schattenkult in Auchindoun ein. In seinen Tiefen befreite dieser Kult ein ungeheuer mächtiges und bösartiges Wesen aus seinem arkanen Gefängnis, und zersprengte damit die baufällige Stadt. Jeder Abenteurer, der sich auf die verlassenen und knochenübersäten Überreste Auchindouns einlässt, tut gut daran, die Warnungen der ursprünglichen Wächter der Stadt, der Auchenai, zu beachten: Diejenigen, die die Toten missachten, können leicht mit ihnen gemeinsam begraben werden.

Die Managruft ist eine 5-Mann-Dungeon und befindet sich im süden der Wälder von Terokkar. Die Instanz beinhaltet insgesamt vier Bosse, wobei Yor nur auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad vorhanden ist.

Managruft – Der Eingang zur Dungeon

Der Eingang zur Managruft befindet sich in den Ruinen von Auchindoun, welche sich im Süden der Wälder von Terokkar befindet. Die Koordinaten für das Instanzenportal lauten 39 / 57.

Eingang zur Dungeon: Managruft - The Burning Crusade - Screenshot
WoW: The Burning Crusade
WoW: The Burning Crusade auf einen Blick
Release:16. Januar 2007
Entwickler:Blizzard Entertainment
Herausgeber:Vivendi Games
Plattformen:PC
Genre:Rollenspiel