17.01.2019 - 22:15 Uhr
The Division 2
Closed Beta startet Anfang Februar

The Division 2: Closed Beta startet Anfang Februar

Geschrieben von , Spieleredakteur & freier Journalist, am 17. Januar 2019 um 22:15 Uhr.

Einen Monat vor dem offiziellen Release startet Ubisoft die Closed Beta zu Tom Clancy´s The Division 2. So habt ihr bereits im Februar die Möglichkeit, den neuesten Ableger des Endzeit-MMOs ordentlich zu testen und die Entwickler die Chance, Performance-Probleme und Gameplay-Fehler vor dem offiziellen Start zu beheben.

Newsgrafik zu The Division 2
Quelle: Ubisoft

Jeder der The Division 2 vorbestellt, erhält einen garantierten Zugang zur Private Beta von Ubisoft. Alternativ kannst du dich über die offizielle Homepage für die Beta anmelden. Hier gibt es jedoch keine Garantie, dass du auch einen Zugang erhältst. Die Einladungen werden in diesem Fall unter allen angemeldeten Teilnehmern verlost. Insofern muss euch die ubisoftsche Glücksfee ein wenig hold sein.

Vorteil der Möglichkeit des Vorabtests ist ganz klar, The Division 2 kennenzulernen. Was gibt es in dem Online-Shooter Neues? Welche Unterschiede bietet die Fortsetzung? Dabei will Ubisoft mit Raids für 8 Spieler überzeugen. Entstanden ist das Vorhaben dank des Feedbacks der The Division Community. Diese hatte sich diese Variante gewünscht. Standardmäßig wird weiterhin mit einem Squad aus vier Personen gespielt. Spezialisierungen wird es ebenfalls geben. Diese sollen erstmals freigeschaltet werden, wenn der Spieler das Level 30 erreicht.

Wann startet die Closed Beta?

Die Private Beta zu The Division 2 soll vom 07. Februar an vier Tage, bis zum 11. Februar 2019 laufen. Bisher gibt es jedoch noch keine exakte Uhrzeit, an der diese ihre Pforten öffnet. Interessant ist dabei, dass Ubisoft die Testphase starten lässt, kurz nachdem das Anthem-Demo verfügbar war. Denn Bioware öffnet den Zugang seiner VIP-Demo vom 25. bis 27. Januar 2019. So könnt ihr innerhalb weniger Wochen gleich beide Titel anzocken.

Was kann von der Beta erwartet werden?

Hier werdet ihr euch in Washington D.C. wiederfinden. Sieben Monate nach dem Ausbruch des tödlichen Virus, der New York City verändert hat. Als Agent habt ihr erneut die Aufgabe, euch in Tom Clancy´s The Division 2 dem Zusammenbruch der Gesellschaft entgegenzustellen.

Wird es Erweiterungen, Lootboxen und Mikrotransaktionen geben?

Ubisoft hat geplant, für The Division 2 nach dem Launch des Hauptspiels in den darauf folgenden Monaten drei Add-ons zu veröffentlichen. Diese werden neue Inhalte, aber auch neue Quest bringen. Das Beste daran ist für den Spieler: Diese Erweiterungen werden absolut kostenlos sein. Im Gegensatz zu den Plänen von Bungles und Destiny 2. Hier soll es ebenfalls drei Add-ons geben, neben der Forsaken-Erweiterung, welche jedoch kostenpflichtig sind.

Auch das Thema Mikrotransaktionen spielt für viele eine gewichtete Rolle. So soll es in The Division 2 ebenfalls die Möglichkeit geben, echtes Geld für virtuelle Gegenstände zu investieren. Ob es Lootboxen geben wird, ist aktuell jedoch noch offen.


Du bist gefragt! Schreibe uns deine Meinung zum Artikel und unterhalte dich mit anderen Lesern.

Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.