Football Manager 2021

Football Manager 2021 für PC und Mac

Genre: Sport | Release: November 2020

Football Manager 2021 - liegt der Erfolg in der Taktik?

  • Football Manager 2020 Screenshot

Das Jahr ist noch jung und dennoch dreht sich bei den großen Sporttiteln alles bereits um die neuesten Ableger. Ob FIFA 21, F1 2020 oder eben den Football Manager 2021. Spieler, Fans und Community sind bereits in den Startlöchern mit Gedanken, Hoffnungen und Wünschen. Erst vor Kurzem hatte der aktuelle Football Manager 2020 mit dem Update 20.2.4 eine Verbesserung der Match-Engine erfahren. Dabei ist die Serie bekannt für ihre ganz eigenen Mechaniken, die die Zahnrädchen der modernen Trainer-Strategien optimal ineinandergreifen lassen. So hat sich der Football Manager gerade auch in den vergangenen Jahren dank der Lizenzen für die Bundesliga viele Freunde hierzulande gemacht. Insofern ist es sicherlich nicht ganz einfach für Entwickler Sports Interactive sowie Publisher SEGA, ständig mit neuen, noch besseren Features, um die Ecke zu kommen. Hilfe könnten sie dabei von Spielern und der Community selbst erhalten. Denn hier schlummern viele Ideen, die ein FM 2021 deutlich verbessern würden.

Einer der großen Kritikpunkte

Keine Frage, der Football Manager 2020 ist eine sehr gute Fußball-Manager-Simulation. Sie bietet dem Spieler die begrenzte aber dennoch breit gefächerte Möglichkeit, seine Art des Fußballs spielen zu lassen und damit Erfolg zu haben. Dabei stehen ihm eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, die er geschickt nutzen kann, um das Team und jeden einzelnen Spieler darin optimal zu betreuen und vorzubereiten.

Allerdings ist das Ganze taktisch zeitgleich auch massiv eingeschränkt. Will man etwa versuchen die Pressingmaschine, des aktuellen Champions League-Siegers Liverpool, zu imitieren, stünde man schnell vor einer unlösbaren Aufgaben. Die offensiven Rollen, die als Beispiel Sadio Mané oder Mohamed Salah übernehmen, könnten überhaupt nicht nachgebildet werden. Schließlich gibt es weder eine Pressingfalle mit speziellen Anlaufwinkeln oder Deckungsschatten, noch Halbstürmer.

Taktisch wird dem Football Manager und seinen Machern dabei seit Jahren eine gewisse Ambitionslosigkeit nachgesagt. Nicht, dass sich die Entwickler nicht bemühen würden - viel mehr scheint es, als würden viele taktische Punkte, die sich die Community schon länger wünscht, aus Mangel an einer passenden Match-Engine nicht umgesetzt. Schließlich bräuchte es bei solchen Möglichkeiten eine entsprechende gegnerische KI sowie ein gutes Balancing.

Selbstverständlich sind dies nun vielleicht keine Punkte, die jeden Spieler des Football Managers besonders stören. Doch gerade ambitionierte Trainer, die sich gerne in die Taktik hineinfuchsen und sich etwas mehr auskennen, würden solche Optionen im Football Manager 2021 begrüßen. Denn auch im FM 2020 zeigen sich die Spieler beim Gegenpressing noch wie in der F-Jugend - vogelwild.

Neue Features in FM 2021, die sich viel Wünschen

Zugegeben, beim ersten Start des Football Managers fliegen einem die Informationen nur so um die Ohren. Es dauert ein wenig, sich in die Aufmachung einzuarbeiten. Was allerdings bisher völlig fehlt - weil auch kein direkter Job vom Trainer - ist der Stadionbau. Hier könnte Sports Interactive eine Vielzahl von Spieler abholen. Das eigene Stadion, etwa mit einem Editor selbst zu gestalten, wäre eine hervorragende Erweiterung und würde dem Football Manager 2021, wenn man durch einschlägige Foren liest, definitiv gut zu Gesicht stehen.

Grundsätzlich fehlt es einem Großteil der Spieler zudem an verschiedenen Spielerpositionen. Wie bereits bei der Taktik angesprochen, fehlen einige Optionen. Bei genauerer Betrachtung kommen noch einige mehr hinzu. So wäre eine „Falsche 9“ oder „Hängende Spitze“ etwa sinnvoll. Gleiches gilt für die dynamische Dreierkette oder Rollen für offensive Innenverteidiger.

Die Ideen gehen dabei vielleicht auch über aktuell machbare Dinge hinaus. Dennoch legen sie den Finger genau in die „Wunden“, die der Football Manager 2020 hat. So wünschen sich viele ihre Mannschaften, die sie mit viel Zeit und Herzblut aufgebaut haben, von einen in den nächsten FM mitnehmen zu können, ohne immer wieder bei null beginnen zu müssen. Auch, dass es mehr Interaktionen mit Spielern, Medienkritik oder Hallen- & Vorbereitungsturniere gibt, stehen bei einigen ganz oben auf der Liste.

Football Manager 2021 - ein Fazit

Selbstverständlich ist es noch sehr früh, um über Fakten zum neuen Football Manager zu sprechen. Schließlich ist der Release des Football Manager 2020 erst wenige Monate her. Dennoch würden sich schon heute viele über einen verbesserten FM freuen, da sie seit dem Football Manager 2015 auf einen gleichwertigen Nachfolger warten. So gesehen gibt es eine Menge Baustellen für SEGA und Sports Interactive. Wir halten dich auf dem Laufenden, sollte etwas Handfestes bekanntwerden.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Pentium 4 (64-bit), Intel Core 2 oder AMD Athlon 64 - 2.2 GHz +
RAM2048 MB (2 GB)
GrafikkarteIntel GMA X4500, NVIDIA GeForce 9600M GT oder AMD/ATI Mobility Radeon HD 3650
Festplatte7168 MB (7 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Pentium 4 (64-bit), Intel Core 2 oder AMD Athlon 64 - 2.2 GHz +
RAM2048 MB (2 GB)
GrafikkarteIntel GMA X4500, NVIDIA GeForce 9600M GT oder AMD/ATI Mobility Radeon HD 3650
Festplatte7168 MB (7 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.