FIFA 21

FIFA 21 für PC, PS5, PS4, Xbox One und Xbox Series X

Genre: Sport | Release: 09. Oktober 2020

FIFA 21 - mögliche neue Features, verbesserte Karriere, Next-Gen und Release-Zeitraum

  • FIFA 20 Screenshot

Mit FIFA 21 geht die erfolgreiche Fußballsimulation in die nächste Runde. Dabei hat sich Electronic Arts einiges Neues einfallen lassen. Der Release am 9. Oktober 2020 kommt etwas später als die Vorgänger. Dennoch dürfen sich somit auch in diesem Jahr Spieler auf der PlayStation 4, Xbox One und der Nintendo Switch freuen. Die Gamer auf dem PC werden über Steam und Origin mit FIFA 21 versorgt. Neu ist zudem der Vertrieb über Google Stadia. Des Weiteren gibt der Entwickler an, dass FIFA 21 insbesondere Features mit dem Blick auf die kommende Konsolen-Generation haben wird. So wird EA SPORTS FIFA 21 als Dual Entitlement verkauft.

Somit können Spieler, die sich den Titel auf der PS4 oder Xbox One gekauft haben, das Spiele ebenfalls auf der neuen PlayStation 5 oder Xbox Series X spielen. Dort profitieren sie dann von schnellen Ladezeiten, Deferred Rendering sowie Deferred Lighting.

Innovationen, authentischer Fußball und mehr als 700 Teams weltweit

Wie in jedem Jahr versucht EA weiter an dem populären FIFA zu schrauben und zu feilen. Somit kommen auch nun wieder einige spannende Neuerungen, auf die sich Fans weltweit freuen können. Der Publisher selbst hatte unlängst erklärt, das FIFA 21 vor allem durch die PlayStation 5 und Xbox Series X ganz neue Innovationen verpasst bekommt. Neben den bereits erwähnten betrifft das ebenfalls das Spielerlebnis als solches, die Animationstechnologie oder auch die noch realistischeren Spieler.

Doch ebenso wurde an dem «Drumherum» gearbeitet. Denn gerade durch die Corona-Krise ist eines noch einmal ersichtlicher geworden: Fußball ohne Fans ist kaum denkbar. Somit geht es dem Entwickler nicht nur rein um das, was auf dem Platz geschieht – sondern ebenso um das, was daneben passiert.

Mit FIFA 21 hat EA darüber hinaus auch bei Spielern, Vereinen und Ligen noch einmal zugelegt. Nun sind mehr als 17.000 Spieler enthalten, die sich in 90 Stadien gegenüberstehen. Verteilt sind diese auf über 700 Teams in mehr als 30 Ligen, die über den gesamten Erdball verteilt sind. Zudem hält Electronic Arts sämtliche großen Lizenzen wie die für die UEFA Champions League, die UEFA Europa League, Conmebol Sudamericana, Conmebol Libertadores, Premier League, LaLiga Santander, Ligue 1 und selbstverständlich der Bundesliga.

Neue Gameplay-Features

Das Gameplay von FIFA 21 ist abermals verändert worden. So, wie schon in der vorangegangenen Teilen, arbeiten die Entwickler am flüssigen Spiel. Somit ist das Angriffssystem dynamischer sowie das Verhalten der Gegen- und Mitspieler intelligenter geworden. Dank des agilen Dribblingsystems, hat der Spieler nun mehr Kontrolle, um an Bewachern vorbeizuziehen oder das 1-gegen-1 für sich zu entscheiden. Selbstverständlich sind auch die Spezialbewegungen aufgestockt worden.

Überarbeitet zeigen sich zudem die Laufwege der Angreifer sowie der Verteidiger. «Positioning Personality» nennt EA das Feature. So stellen Verteidiger nun Passwegen noch effizienter zu oder Spielmacher sorgen für Lücken zwischen den Mannschaftsteilen. In FIFA 21 ist es zudem dank kreative Läufe möglich, die Bewegungen der Mitspieler besser zu beeinflussen, was zu einem deutlich variableren Angriffsspiel führt.

Vor allem haben die Entwickler aber auf die flüssige Interaktion im Spiel geachtet. Das betrifft vor allem Schlüsselszenen, etwa im Strafraum oder bei Ballbesitzduellen. Abgerundet wird das Spielerlebnis mit manuellen Kopfbällen, intelligenten Pässen und verbesserter Reaktion. So gelingt es EA, für mehr Kontrolle zu sorgen – mit und ohne Ball.

Karriere, VOLTA, FUT

Des Weiteren hat der Entwickler am Karriere-Modus gefeilt. Neue Innovationen bringen dem Spieler noch mehr Zugriff und Spieltiefe im Training, bei den Transfers und dem Gameplay. Damit ist es möglich, den Ausgang jedes einzelnen Spiels selbst zu bestimmen. Zudem ist nun deutlich mehr Einfluss auf die Entwicklung von Spielern gegeben. Optimal also, um am Team der Zukunft zu arbeiten.

Ebenfalls ausgebaut hat EA Volta Football. Die Straßenfußball-Variante bringt dank der VOLTA Squads nun mehr soziale Interaktivität und ein kooperatives 5-gegen-5 ist zudem möglich. 20 Spielfelder auf sechs Kontinenten sorgen zusammen mit dem storybasierten Modus «Das Debüt», für noch mehr Spielspaß.

Selbstverständlich hat auch der beliebteste FIFA-Modus FUT, einiges an Neuerungen zu bieten. Etwa einzigartige FUT-Vereine, anpassbares Aussehen auf dem Rasen und ebenso auf der Tribüne. Dank FUT-Koop kann nun mit Freunden zusammen um Boni und andere Belohnungen gespielt werden. Dabei hat EA auch gleich an die kommenden Konsolen gedacht. Wer das Upgrade durchführt, kann seinen FUT-Club auf die PlayStation 5 oder Xbox Series X übertragen.

Fazit zu FIFA 21

Electronic Arts feilt ebenfalls in diesem Jahr ordentlich an der Fußballsimulation. Damit will man, laut Aussage des Entwicklers, das «authentischste und interaktivste» FIFA-Erlebnis aller Zeiten kreieren. So bringt das neue FIFA 21 das bislang umfangreichste Fußball-Erlebnis der Serie. Die PC-Version wird im Übrigen auf der PlayStation 4 sowie der, der Xbox One basieren. Käufer der FIFA 21 Legacy Edition auf der Nintendo Switch haben allerdings nur die aktuellen Präsentationen sowie Kader-Updates zu erwarten. Verbesserungen oder neue Spielmodi gibt es für sie mit FIFA 21 zum Release am 9. Oktober nicht.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUAthlon X4 880K mit 4GHz oder besser / Core i3-6100 mit 3.7GHz oder besser
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteRadeon HD 7850 oder besser / GeForce GTX 660 oder besser
Festplatte51200 MB (50 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUFX 8150 mit 3.6GHz oder besser / Core i5-3550 mit 3.40GHz oder besser
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteRadeon R9 270x oder besser / GeForce GTX 670 oder besser
Festplatte51200 MB (50 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.