FIFA 20

FIFA 20 für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Sport | Release: September 2019

FIFA 20 soll zum Game Changer werden

  • FIFA 20 mit Virtual Reality?
  • FIFA 20 mit eigenem Club Creator?
  • FIFA 20 soll zum Game Changer werden

Auch in diesem Jahr geht die Gaming-Community von einem neuen Teil der äußerst erfolgreichen Fußball-Reihe FIFA aus. Es scheint, als würde FIFA 20 von Electronic Arts, ein ganz besonderer Titel werde. Alle bisherigen Neuigkeiten und Gerüchte über das Ultimate Team, Karrieremodus, dynamisches Wetter, Virtual Reality sowie PlayStation 4, ist hier zusammengefasst.

Nachrichten und Gerüchte zu FIFA 20

Neue Funktionen und neue Gerüchte gibt es bereits wenige Monate nach dem Release von FIFA 19. Dabei war dieses wohl, das bisher beste FIFA der langen und fast schon traditionsreichen Spiele-Reihe. Mit der Rückkehr der Champions League konnte nun erstmals wieder das ultimative Fußballerlebnis angeboten werden. Dies schlägt sich, erneut, in den Verkaufszahlen des Franchise wieder. Denn PES 19 wurde wie erwartet weit hinter sich gelassen.

Doch mit FIFA 19 endete auch The Journey und einige Dinge, die die Community schon lange forderte, wie die Verbesserung des Karrieremodus und Unstimmigkeiten beim Gameplay, könnten nun beim Entwicklerteam in Vancouver auf der Agenda stehen. Doch um FIFA 20 erneute zu einem Primus im Genre zu küren, muss die Messlatte entsprechend höher gelegt werden. Und auch wenn hier von FIFA 20 die Rede ist, ist dieser Titel zwar wahrscheinlich, jedoch nicht offiziell bestätigt. Angekündigt werden wird es von EA wohl erst Mitte 2019. Ein Release von FIFA 20 wird traditionell Ende September erfolgen. Ebenso war es bisher üblich, dass Electronic Arts im Vorfeld eine Demo anbietet, in dem der neueste Teil jeweils getestet werden konnte.

FIFA 20 mit Virtual Reality?

Oft hatten Spieler dieses Thema in verschiedenen Foren angesprochen. Die Community reagierte darauf mit Verzückung oder Gelächter. Denn der Vorschlag eines VR-Stadions in FIFA 20 klingt für einige wie die Erfüllung eines Traums, für andere wie unmögliche Wunschvorstellung. Doch Nate Mitchell, Mitbegründer von Oculus Rift hatte gegenüber Eurogamer einmal erwähnt, dass es ein fantastisches Erlebnis sei, das Spiel zu kontrollieren während der Spieler in der virtuellen Welt mitten zwischen den anderen Zuschauern sitzt.

Doch ist Virtual Reality für FIFA 20 überhaupt denkbar?

Dazu müssen wir einen Blick auf die Etablierung von VR-Headsets werfen. Denn mehr als 21 Millionen dieser Sets wurden bisher verkauft. Besonders beliebt zeigt sich hier das Virtual-Reality-Headset für die PlayStation 4. Und obwohl die Plattform schon einige VR-fokussierte Spiele anbietet, könnte FIFA 20 für Sony der Tripel-A-Titel sein, mit dem sich die Konsole vom Markt abhebt. Dabei wird der Controller erst einmal nicht aus der Hand verschwinden, wie Sebastian Enrique von EA mitteilte. „Man habe nichts gefunden, was die Erfahrung eines Controllers in der Hand übertrifft.“ Jedoch könnte VR im Rahmen der Kamerawinkel durchaus implementiert werden.

FIFA 20 mit dynamischem Wetter?

Jedes Jahr fleht die Community schon fast darum - dynamisches Wetter. Dabei nutzt Pro Evolution Soccer 19 den schönen Effekt schon und auch EA zeigt in Battlefield V, was mit der Änderung aufgrund des Wetters möglich ist. Denn das eigentliche Spiel wird unberechenbarer und ändert die Art und Weise, wie es gespielt wird. So machen Spieler mehr Fehler oder rutschen aus. Gerade im Bereich des Ultimate Teams könnte dies für besondere Herausforderungen sorgen. Zudem würde ein dynamisches Wettersystem neue taktische Variationen ermöglichen. Mit der bisher von Electronic Arts genutzten Frostbite-Spielengine sollte diese Neuerung zudem kein Problem darstellen.

FIFA 20 mit eigenem Club Creator?

Derzeit gibt es einige Gerüchte in Foren, dass eine Art Club Creator im Karrieremodus möglich gemacht werden soll. Dabei hätte der Spieler die volle Kontrolle über das Trikotdesign, die Mitarbeiter, Tickets und deren Preise und vieles mehr. So könnte ein eigener Verein mit eigenem Branding entstehen, der sich in der Karriere nutzen ließe. Ebenso soll hier eine umfassendere Interaktion mit den Spielern gegeben sein.

War FIFA 19 die letzte „physisch“ erhältliche Kopie?

Bereits seit einiger Zeit kursieren Aussagen von EA-Chef Andrew Wilson, in denen er sich positiv zu einem 365-Tage-live-Service äußerte. Denn wie die Umsätze in der Startwoche zeigten, kauften 25 Prozent der Spieler weniger im Laden - entsprechend mehr bezogen FIFA 19 online. So scheint es mit Diensten wie EA Access, Project xCloude oder Game Pass nur eine Frage der Zeit, bis auch FIFA zu einem Abomodell wird. Dass es mit FIFA 20 jedoch die erste Online-only-Variante geben wird, ist zumindest zu bezweifeln.

Electronic Arts wird in den nächsten Wochen und Monaten mehr Details zu einem wahrscheinlichen Release von FIFA 20 veröffentliche. Was es dabei Neues gibt, erfährst du bei uns.

Communityfragen und -antworten

Du kannst dich in unserem Forum, ohne ein Benutzerkonto anlegen zu müssen, jederzeit mit anderen Besuchern und Mitgliedern der Community über FIFA 20 unterhalten. Themen und Beiträge von Gästen werden allerdings erst redaktionell geprüft, bevor diese freigeschalten werden.

Letzte Antworten im Forum von FIFA 20.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Core i3-2100 3.1GHz / AMD Phenom II X4 965 3.4 GHz
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteGeForce GTX 650 1GB / Radeon HD 5770 1024MB
Festplatte61440 MB (60 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel i3 6300T / AMD Athlon X4 870K. Intel i3 4340, Intel i3 4350, AMD FX-4350 und FX-4330
RAM12288 MB (12 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 670 oder AMD Radeon R9 270X
Festplatte61440 MB (60 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.