Diablo 3: Reaper of Souls – Gameplay Review für PC und Konsole

Erscheinungstermin: 25. März 2014
Diablo 3: Reaper of Souls Gameplay Screenshots

Reaper of Souls ist die erste Erweiterung zum Action-Rollenspiel von Blizzard Entertainment. Dabei war dieser DLC bereits Teil der Diablo III: Ulitmate Evil Edition, die am 19. August. 2014 auf der Playstation und der Xbox veröffentlicht wurde. Das Add-on liefert hier einige Neuerungen, die in Diablo III mit einfließen. Mit dabei ist eine neue Charakterklasse. Der Crusader. Er ist ein Defensivspezialist, kann große Waffen nutzen, sowie die mit der Erweiterung hinzugekommenen Schleudern, als auch heilige Magie. Zudem wurde ein fünfter Akt hinzugefügt, welcher der Nephalems Queste folgt und uns durch die Westmarch führt, um Malthael und seine Alliierten zu vernichten.

Diablo 3: Reaper of Souls kaufen
Diablo 3: Reaper of Souls kaufen – günstig im Key-Preisvergleich ab 17,49 €

Blizzard führte mit der Erweiterung ebenfalls einen neuen Abenteuer Modus ein. Bei diesem können wir uns frei in der gesamten Welt bewegen und diverse Aufgaben annehmen. Hinzugekommen ist ebenfalls ein neuer Handwerker, welcher die Eigenschaften und das Aussehen unserer Ausrüstung verbessern kann. Der Charakterlevel wurde in diesem Zuge auch angepasst und kann jetzt bis auf 70 erhöht werden.

Fast perfekt

Reaper of Souls läuft im Gegensatz zum Diablo III Start via Battle.net wunderbar. Eine Menge sinnvoller Neuerungen fügen sich nahtlos in das Spiel ein. Allerdings wird auf dem PC immer noch eine Möglichkeit vermisst, offline zu spielen. Was auf Konsolen funktioniert ist am PC für viele das größte Manko an Diablo III und wurde durch die Erweiterung, trotz massiver Kritik, nicht geändert. Dabei ist der DLC vom Umfang schon fast ein neuer Teil und macht das Action-Rollenspiel zu dem, was sich der gemeine Diablo-Fan schon immer gewünscht hat.

Dennoch schließt der letzte Akt im Endkampf mit Malthael etwas Blizzard untypisch ab. Eine überhaupt nicht cineastische Schlusssequenz und ein offenes Ende. Dabei ist das gerade einmal eine Minute von gut 6 Stunden Gesamterlebnis. Einen faden Beigeschmack hat das im Kontext des ansonsten absolut gelungenen Add-ons dennoch.

Diablo 4
Diablo 4 Gameplay Review für PC & Konsole
Release: 2022

Diablo III: Reaper of Souls ist eine extrem würdige Erweiterung. Gerade die Stellschraube für die Langzeitmotivation wurde von Blizzard noch einmal angezogen. Der neue Abenteuer Modus bietet unheimlich viel Abwechslung und auch das angepasste Beutesystem mit der erhöhten Chance auf legendäre Ausrüstung wertet Diablo III deutlich auf. Ständig sind wir auf der Suche nach neuen Items. Und das Beste daran: Reaper of Souls belohnt uns. Immer wieder finden wir Loot, den wir wirklich gebrauchen können.

Details zum Videospiel
Release:25. März 2014
Entwickler:Blizzard Entertainment
Herausgeber:Activision Blizzard
Plattformen:PC, PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One, Nintendo Switch
Genre:Rollenspiel
Website:Diablo 3: Reaper of Souls Website 

Minimale Systemanforderungen für PC

CPUPentium D 820 2.8GHz / Athlon 64 X2 Dual Core 4400+
RAM1024 MB
GPUGeForce 315 512MB / Radeon HD 4550
HDD12288 MB (12 GB)

Empfohlene Systemanforderungen für PC

CPUCore 2 Duo E6600 2.4GHz / Athlon 64 X2 Dual Core 5600+
RAM2048 MB (2 GB)
GPUGeForce GTX 260 / Radeon HD 4870
HDD12288 MB (12 GB)