Banished – Gameplay Review für PC und Mac

Erscheinungstermin: 18. Februar 2014
Banished Gameplay Screenshots

Banished – Der Kreislauf des Lebens

Es ist kaum zu glauben. Banished ist die Schöpfung eines Einzelnen. Luke Hodorowicz. Dieser hatte den Titel im Jahr 2014 mit dem Publisher Shining Rock Software veröffentlicht. Dabei hatte Hodorowicz bei Vicious Cycle Software gearbeitet. Dort kündigte er jedoch, um fortan an eigenen Entwicklungen nach seiner Idee zu arbeiten. Zu Anfang fokussierte er sich noch auf sein Actionrollenspiel zAftermath. Da dies allerdings zu einer Zeit stattfand, in dem eine Zombiespielewelle durch die Spieleindustrie schwappte, stoppte er dessen Entwicklung und begann an etwas Neuem.

Einer Aufbausimulation, die er zu Beginn selbst als "chaotisch mit fürchterlichem Code" bezeichnete. Da er diese aber selbst sehr gerne spielte, hielt er glücklicherweise daran fest. Eben diese Leidenschaft für das eigene Spiel merkt man Banished auch an. Im Gegensatz zu SimCity (die das zwar versprochen hatten, aber nie hielten), hat hier jeder SIM ein wirkliches Eigenleben. Ebenso gnadenlos ist der Kreislauf der Natur. Hier wird kein Fehler, keine Fahrlässigkeit entschuldigt.

Eigenständige SIMs bis in den Tod

Zu Anfang wird man als alter Veteran der Aufbausimulation etwas skeptisch. Alle Gebäude scheinen bereits freigeschaltet und können gebaut werden. Vorausgesetzt, es ist genug Material zur Verfügung. Was seltsam erscheint, ist Kalkül. Jede unserer Entscheidungen hat Einfluss auf den Verlauf des Spiels. Denn der Winter wird bald über unsere kleine Siedlung hereinbrechen. Dafür müssen wir für ausreichend, zudem abwechslungsreiche Nahrung sorgen. Zudem brauchen unsere Siedler Holz, um im Winter am heimischen Tisch nicht zu erfrieren. Was bauen wir also zuerst? Einen Bauernhof, der, vorausgesetzt im Frühjahr wurde das Feld bestellt, im Herbst Ernte abwirft? Oder die Jagdhütte, die dem Schneider ermöglicht, warme Jacken zu produzieren? Alles greift ineinander und dabei hat jeder seinen eigenen spezifischen Tagesablauf.

Banished kaufen
Banished kaufen – günstig im Key-Preisvergleich ab 8,99 €

Warrel wohnt in der Hütte in der Nähe Flusses. Zur Arbeit geht er morgens in den Wald, um Holz zu hacken. Dazwischen bekommt er irgendwann Hunger und geht heim zu Frau und Kind. Gibt es dort nichts, schnappt er sich sein Geld und spaziert zum Markt, um etwas zu besorgen. Und so ist ein jeder SIM einzeln simuliert und ermöglicht somit eine realistische Einschätzung der benötigten Güter und gibt uns zugleich Einfluss auf die Produktionsstätten.

Banished für den PC ist ein einzigartiges Spiel, das den Spieler durch die gemachten Fehler am Spielen hält. Jeder Fehler bedeutet den Tod der Kleinstadt. Zu wenig Holz im Winter: Alle erfrieren. Zu wenig Nahrung im Lager, wenn der Winter einbricht: Alle verhungern. Zu viele Alte: Die Siedlung stirbt aus.

Details zum Videospiel
Release:18. Februar 2014
Entwickler:Shining Rock Software LLC
Herausgeber:Shining Rock Software LLC
Plattformen:PC
Genre:Aufbau-Strategie
Website:Banished Website 

Minimale Systemanforderungen für PC

CPU2 Ghz Dual Core
RAM512 MB
GPU512 MB VRAM
HDD250 MB

Empfohlene Systemanforderungen für PC

CPUi5 oder besser
RAM512 MB
GPU512 MB VRAM, Direct-X-10-fähig
HDD250 MB