Assassins Creed: Odyssey – Gameplay Review für PC und Konsole

Erscheinungstermin: 05. Oktober 2018
Assassins Creed: Odyssey Gameplay Screenshots

Zwischen Sparta und Athen

Ein Jahr ist es nun her, dass der vorherige Teil Origins veröffentlicht wurde. Nun findet die Reihe mit Odyssey seine direkte Fortsetzung. Dennoch gibt es im klassischen Sinne gar keine Assassinen im neuesten Ableger der Reihe. Zeitlich befinden wir uns, wie der Name bereits erahnen lässt, in Griechenland, etwa 430 Jahre vor Christus. Zur Auswahl stehen uns zwei spielbare Charaktere. Alexios oder Kassandra, je nachdem, ob wir ein Männlein oder Weiblein spielen möchten. Mit diesen finden wir uns inmitten des Peloponnesischen Krieges wieder. In diesem kämpfen Athen und Sparta einen blutigen Kampf.

Interessant an der zeitlichen Komponente ist, dass es zu dieser Zeit noch keine Assassinen gibt. Laut Vorgänger Origins entwickelt sich das Glaubensbekenntnis der geheimen Gesellschaft erst in Ägypten, einige Jahrhunderte später. Das Spielprinzip der Serie wird jedoch beibehalten und so kämpfen, springen und meucheln wir uns mit Kassandra oder Alexios geschickt durch die Welt. Ebenso gibt es eine Parallel-Geschichte, in der Layla Hassan, die aus dem Vorgänger bekannt ist, es mit echten Templern und Assassinen zu tun bekommt.

Viel größer als Origins

Genaue Angaben zur Spieldauer von Assassins Creed: Odyssey gibt es aktuell nicht. Jedoch gibt Melissa MacCoubrey, Narrative Director bei Ubisoft an, dass dieser neue Teil viel größer als Origins ist und damit auch eine deutlich längere Spielzeit erwartet werden kann. Insgesamt wurde nun drei Jahre von Ubisoft Quebec an dem neuen Teil gearbeitet und damit wurde auch eine Verschiebung eingeleitet. Ein wenig weg vom reinen Action-Abenteuer hin, zu mehr Action-Rollenspiel.

Assassins Creed: Origins
Release: 27. Oktober 2017

Ebenfalls von Ubisoft bestätigt wurde der Ausbau der Live-Aspekt. Durch diese werden immer mehr Inhalte hinzugefügt und selbst Kämpfe gegen riesige mythologische Kreaturen sind dabei vorgesehen. Auch werden wir hier tägliche Aufgaben finden sowie DLCs und weitere Content-Updates.

Jäger sorgen für Gerechtigkeit

Wie bereits erwähnt, gibt es den Kodex der Meuchelmörder noch nicht. Dementsprechend gibt es in Assassins Creed: Odyssey auch keine Vereinigung, die sich für die Einhaltung dieses Kodex starkmacht. Damit ist es möglich, auch Zivilisten ins Jenseits zu schicken. Dennoch haben unsere Taten Konsequenzen, denn für unser Fehlverhalten, setzten Athener und Spartaner gleichermaßen, ein Kopfgeld auf uns aus. Je höher dieses ausfällt, desto größer ist die Menge derer, die das einsacken wollen. Damit bekommen wir es immer häufiger mit Kämpfern zu tun, die uns ans Leder wollen.

Assassins Creed: Odyssey kaufen
Assassins Creed: Odyssey kaufen – günstig im Key-Preisvergleich ab 10,52 €

Mit der Menge an Vergehen steigt auch die Aggressivität derer, die uns jagen. Dabei setzten die Jäger sogar auf berittene Kavallerie, gegen die nur schwer anzukommen ist. Um diesem Unheil zu entgehen, können wir wie etwas in GTA weglaufen, uns verstecken oder freikaufen. Das nötige Kleingeld vorausgesetzt. Durch eine einfache Anzeige sehen wir zudem, wie unser Ansehen bei der Fraktion vor Ort ist. Damit lässt sich einschätzen, ob wir uns hier etwas erlauben dürfen, oder eben nicht.

Was ist drin in Assassins Creed: Odyssey?

Die Macher um Ubisoft Quebec haben versucht, mehr Rollenspiel aus AC zu machen. Dementsprechend wird es Romance-Optionen geben, das Kampfsystem wurde überarbeitet und Schiffe, wie in Black Flag, werden auch wieder dabei sein. So verfügen wir über mehr Entscheidungen, die Einfluss auf das Spiel nehmen können. Durch die Konsequenzen unserer Handlungen werden auch die Enden der Quests und der Story maßgeblich beeinflusst. Ebenfalls bewirken wir mit den gefällten Handlungen, ein anderes Schicksal betroffener NPCs, in der Welt von Odyssey.

Veröffentlicht werden soll der neue Teil am 05. Oktober 2018. Je nach Edition von Assassins Creed: Odyssey, kannst Du Dich auch schon einige Tage früher in das neue Abenteuer zwischen Athenern und Spartanern werfen.

Details zum Videospiel
Release:05. Oktober 2018
Entwickler:Ubisoft Quebec
Herausgeber:Ubisoft
Plattformen:PC, PS4, Xbox One
Genre:Action
Website:Assassins Creed: Odyssey Website 

Minimale Systemanforderungen für PC

CPUCore i5-2400S 2.5GHz / FX-6350
RAM8192 MB (8 GB)
GPUGeForce GTX 660 / Radeon R9 270
HDD47104 MB (46 GB)

Empfohlene Systemanforderungen für PC

CPUCore i7-3770 4-Core 3.4GHz / FX-8350
RAM8192 MB (8 GB)
GPUGeForce GTX 970 4GB / Radeon R9 290X
HDD47104 MB (46 GB)