Anthem

Anthem für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 2018

Anthem - Was aus Projekt Dylan wurde

  • Anthem Screenshot
  • Anthem Screenshot
  • Anthem Screenshot
  • Anthem Screenshot
  • Anthem Screenshot

Anthem ist der neueste Bioware Kracher und wird im dritten Quartal 2018 erwartet. Der Titel wird von Electronic Arts veröffentlicht, und wird plattformübergreifend entwickelt. Einer der Macher von Mass Effect ist auch am Bioware Epos Anthem beteiligt: Drew Karpyshyn. Das neueste Projekt aus dem Hause Bioware ist ein Action-Rollenspiel, in dem in einer Solokampagne gespielt werden kann, oder als Teil einer kleinen Gruppe in einem kooperativen Multiplayer-Modus.

In der Kampagne erkunden wir einen riesigen Alienplaneten, der überwuchert von allerlei Pflanzen urzeitliche Wesen beherbergt. Ob es die Wetterbedingungen sind, die uns durch heftige Blitze das Leben schwer machen, Kreaturen, die uns fressen wollen oder „Wesen aus der Tiefe“ die uns unter der Wasseroberfläche erwarten; in Anthem haben wir ständig allerhand zu tun, um nicht Teil der Nahrungskette des Planeten zu werden. Das Gameplay wirkt ein wenig wie Mass Effect und Destiny. Nur schneller.

Die Natur schlägt zurück

Nachdem wir über die Vegetation geflogen sind, Gefahren zerschossen und durch klares Wasser getaucht sind, bemerken wir, dass die Menschheit sich auf diesem Planeten zurückgezogen hat. Um sicher vor der Natur zu sein, wurden hohe Mauern errichtet und die Einzigen die sich noch hinauswagen sind die Freelancer. Ausgerüstet mit Javelin-Exosuites sind die Freelancer einigermaßen gut gegen die Widrigkeiten des harschen Planeten geschützt. Dabei steht die Weiterentwicklung dieses Anzugs mit im Mittelpunkt des Spiels. Aufrüsten ist angesagt und so werden wir nach Modifikationen suchen, die unseren Javelin spezialisieren. Das sollte dann auch gegen heftigen Alienbeschuss helfen. Dabei scheint ein wenig die „Essenz“ zu fehlen, die Bioware Rollenspiele so bemerkenswert macht.

Anthem ist sehr actionlastig, bietet aber auch die klassischen Rollenspielelemente wie das Leveln des Charakters. Zudem lassen sich Gegenstände finden, die unterschiedlich wertig sind. Hierzu soll es wohl auch Lootboxen geben, die allerdings rein kosmetische Inhalte bieten. Bis zum Herbst ist es noch ein wenig hin. Das gibt Bioware noch genügend Zeit, Veränderungen am Spiel vorzunehmen und, so hoffen eingefleischte Fans der „Marke“, dass das extrem actionlastige Gameplay durch weitere rollenspieltypische Elemente entlastet wird. Bei der Hauptstory kann allerdings ein kleines Highlight erwartet werden. Schließlich ist mit Drew Karpyshyn der Autor eines A-Titels mit an Bord.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUCore i5-3570 3.4GHz / FX-6350
RAM2048 MB (2 GB)
GrafikkarteGeForce GTX 660 / Radeon HD 7850
Festplatte56320 MB (55 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPU
RAMUnbekannt
Grafikkarte
FestplatteUnbekannt
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.