Undying

Undying für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Abenteuer | Release: Anfang 2020

Undying - rette deinen Sohn

  • Undying Screenshot
  • Undying Screenshot
  • Undying Screenshot
  • Undying Screenshot
  • Undying Screenshot

Von Entwickler Vanimals kommt bald ein Indie-Survival-Abenteuer. Das in Beijing, China, ansässige Studio, schafft mit dem Top-Down-Game eine emotionale Geschichte. In deren Fokus steht eine Mutter und ihr Sohn in einer Welt, die von einer Zombie-Infektion heimgesucht wurde. Als Spieler übernehmen wir dabei die Rolle von Anling, der Mutter. Unser Ziel ist es, einen Ort zu finden, an dem unser Sohn Cody sicher ist. Entwickelt wird das Spiel für den PC und für Konsolen. Welche das genau sein werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch offen. Eine Veröffentlichung ist für das erste Quartal 2020 vorgesehen. Die Macher werden Undying jedoch vorerst in einer Early Access dem breiten Publikum zugänglich machen. Dabei hat der Titel nichts mit dem gleichnamigen Titel aus dem Jahr 2001 zu tun. Denn im Gegensatz zu dem damaligen Horror-Ego-Shooter, zeigt sich die Kreation von Vanimals deutlich taktischer und nicht ganz so actiongeladen.

Anling und Cody

Die Macher von Undying setzen bereits zu Beginn auf einen Twist. Denn während die Menschheit von einer Zombie-Infektion heimgesucht wird, suchen wir in der Rolle von Anling eine sichere Zuflucht für unseren Sohn. Jedoch sind wir selbst, bei der Rettung von Cody durch einen Biss infiziert worden. So bleibt uns insgesamt nur wenig Zeit, um den gesunden Sohn an das rettende Ziel zu bringen - sofern es dieses gibt und wir es finden. In dieser Zeit gilt es ebenfalls, ihm alles beizubringen, was wir wissen. Ob dies einen tieferen Hintergrund hat, können wir zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht beantworten.

Fakt ist, dass wir selbst in der Rolle einer infizierten Mutter schnell eine Lösung finden müssen. Dabei gilt es eben nicht nur Cody durchzubringen, sondern ihm ebenfalls zu zeigen, wie er überleben kann. Denn in einer der Cutszenes sehen wir, das sich Anling vollständig in einen der Untoten verwandelt. Somit ist klar, das Cody irgendwann auf sich alleine gestellt sein wird. Bis dato müssen wir uns gegen die Untoten wehren und Durst sowie Hunger bekämpfen.

Wie die Mutter so der Sohn

Das Lernsystem von Undying wird zentraler Bestandteil sein. So ist zu Beginn alles noch neu und erschreckend für den kleinen Jungen. Während wir uns mit der Mutter gegen die Untoten verteidigen, steht der Sohn recht hilflos in sicherer Entfernung. Im weiteren Spielverlauf jedoch, lernt dieser sich durchaus zu verteidigen und so steht er wenig später, während Anling in die Massen der Infizierten schießt, neben ihr und hilft.

Kein Wunder - denn die Situation der beiden ist fast aussichtslos. Denn in der Rolle der Mutter sind wir bereits dem Tod geweiht. Ob es einen Ausweg geben wird, ist aktuell ebenso offen wie die Frage, ob wir im Verlauf noch in die Rolle des Sohnes Cody schlüpfen werden. Dennoch wird es möglich sein, das Voranschreiten der Infektion zwar nicht aufzuhalten, dieses jedoch zu verlangsamen. Die Ressourcen, die sich dafür in der Welt finden, ebenso wie Nahrung und Flüssigkeiten, sind begrenzt. Nicht selten werden wir eine Wahl treffen müssen, für welche der Ressourcen wir uns entscheiden.

Zu den Fertigkeiten, die wir an Cody weitergeben können, zählt neben dem eigentlichen Überleben eben auch das Kochen und Craften. Denn wir können aus allerlei Dingen neue Gegenstände, Ausrüstung und Waffen basteln. Dabei sollen wir den eigenen Sohn aufwachsen sehen, je länger die Reise der beiden geht. Und Cody wird lernen, wie er Hindernisse überwindet, sich gegen die Untoten in Undying durchsetzt und Nahrung findet. Mit der perfekten Balance im Tagesablauf, soll es so möglich sein, diese emotionale Geschichte zwischen einem Elternteil und dem Kind durchzustehen.

Undying - ein Fazit

Indie-Spiele haben immer einen ganz besonderen Flair. So eben auch Undying, welches uns grafisch zwar nichts Neues präsentiert, jedoch dafür mit einer interessanten Idee bei der Geschichte überrascht. Besonders das „Lernsystem“ scheint eine fesselnde Spielmechanik zu werden. Gespannt sind wir zudem auf den Storyverlauf und ob die Mutter überleben kann. Denn in der Cutszene scheint dies nicht der Fall zu sein. Da Vanimals uns bis dato jedoch etwas im Unklaren lassen, dürfen wir zumindest hoffen, dass die Geschichte noch den einen oder anderen Twist für uns bereithält.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel i5-4590, AMD FX 8350 gleichwertig oder besser
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 650 gleichwertig oder besser
Festplatte1500 MB (1 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel i5-4590, AMD FX 8350 gleichwertig oder besser
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 960 gleichwertig oder besser
Festplatte1500 MB (1 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.