Two Point Hospital

Two Point Hospital für PC

Genre: Simulation | Release: 30. August 2018

Two Point Hospital - die etwas andere Heilanstalt

  • Two Point Hospital Screenshot
  • Two Point Hospital Screenshot
  • Two Point Hospital Screenshot
  • Two Point Hospital Screenshot
  • Two Point Hospital Screenshot
  • Two Point Hospital Screenshot

Eine etwas skurrile Wirtschaftssimulation im Gesundheitswesen wird vom Entwickler Two Point Studios realisiert. Den Release übernimmt SEGA, dass das Datum auf den 30. August 2018 angesetzt hat. Gründer von Two Point Studios sind im übrigen Mark Webley und Gray Carr. Diese arbeiteten in der Vergangenheit bereits für Bullfrog Producitons an Titeln wie Fabel, Black & White oder eben Theme Hospital. Mit Two Point Hospital wird nun also eine inoffizielle Neuauflage des bereits 1997 erschienen Klassikers umgesetzt.

Bewährtes Erfolgsrezept

In Two Point Hospital schlüpfen wir in die Rolle des Verwalters eines Krankenhauses. Dabei müssen wir uns zu Beginn um die Räumlichkeiten für die zahlreichen Diagnosen und Krankheiten kümmern. Ziel ist es natürlich, mit dem Leiden der Menschen möglichst viel Geld und damit ein florierendes Krankenhaus zu erschaffen. Und natürlich die Menschen zu heilen. Dass es dabei nicht überraschend mitunter sehr skurril zugeht, dürfte bei den Machern klar sein.

Doch wer hier eine trockene Krankenhaus-Simulation erwartet, darf sich von dieser Vorstellung gleich verabschieden. Denn Two Point Hospital wird wie bereits Theme Hospital richtig witzig werden. Zumindest wenn der Spieler mit britischem Humor etwas anfangen kann. Denn dieser wird uns in den weißen Arztkitteln zu genüge entgegenschlagen. Dabei stehen ganz klar die einzelnen zu diagnostizierenden Krankheiten sowie deren Behandlung im Mittelpunkt. Mehr als die Mumien-Krankheit, speziell ausgeprägte Star-Allüren oder die Lightheadedness, in der sich der Kopf in eine Glühbirne verwandelt, haben die Macher jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Die Behandlungen der einzelnen Krankheiten gestalten sich entsprechend umfangreich sowie witzig. Von der Animation der einzelnen mit Leiden befallenen Patienten bis hin zur eigentlichen medizinischen Hilfe. So schlurfen beispielsweise Kranke durch die Gänge und hämmern gegen Türen oder andere beginnen lauthals zu singen, da sie sich für Rockstars halten.

Dabei bleibt die eigentliche Grafik überschaubar. Die 3D-Grafikengine leistet zwar Ordentliches. Jedoch keine herausragenden Texturen oder Modelle. Dafür haben sich die Macher vom Two Point Studio mehr auf das fokussiert, was dazwischen passiert und das ist es dann, was Two Point Hospital so gut macht. Liebevolle Animationen, spaßige Ideen und viel Kreativität in der Umsetzung und der Ausstattung.

Alles ganz einfach

Wer sein eigenes Krankenhaus aufbauen will, benötigt Räume für Diagnosen, Wartezimmer oder einen Ort, an dem die Erstaufnahme stattfindet. All das lässt sich spielend mit den durchdachten Tools zusammenbasteln. Per Drag & Drop werden dann einzelne Elemente in den Räumen platziert. Dabei achten wir natürlich auf Heizungen, Pflanzen zur Dekoration und Kaffeemaschinen, damit die Ärzte einen kleinen Energieschub erhalten.

Ebenso finden wir hier überraschende Ereignisse, wie sie in jedem guten Krankenhaus stattfinden. Zum Beispiel Geister, die durch die Flure irren und unsere Patienten in Angst und Panik versetzten. Dass dies nicht besonders gut ankommt, ist klar. Leider verfügt unser Hausmeister nicht über die Fähigkeit, diese einzufangen. Also wird kurzerhand ein Lehrraum eingerichtet, in dem wir diesem diesen Skill beibringen. Anschließend schnappt sich der Hausmeister die Plagegeister.

So werden wir die Möglichkeit haben, jederzeit mit Unterrichtsräumen auf die vielfältigen Krankheitsbilder reagieren zu können. Die Angestellten und Ärzte lernen so zuverlässig, wie der neueste Schrei an Erkrankungen zu heilen ist.

Verbesserung im Gegensatz zu Theme Hospital findet die Balance. Der wirtschaftliche Aspekt soll Spaß machen, fordern, jedoch nicht überfordern. In den Levels werden wir zudem Herausforderungen haben, die sich in verschiedenen Sternebewertungen niederschlagen. Ein Ansporn für Perfektionisten also.

Two Point Hospital - ein Fazit

Es ist schwer zu übersehen, aus wessen Hand Two Point Hospital stammt. Witzig, skurril und umfangreich erscheint der Krankenhaus-Wirtschafts-Simulator. Neben dem Einzelspielermodus soll es ebenfalls eine Multiplayer-Komponente geben. Jedoch nicht in der Form, dass wir zeitgleich gegen andere Spieler antreten. Eher wird es Ranglisten oder Ähnliches geben, an denen wir uns messen können.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Core i3 6100 oder AMD FX-4350
RAM4096 MB (4 GB)
GrafikkarteNVIDIA Geforce GT 1030, 2GB, AMD RX550, 2GB
Festplatte6144 MB (6 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i5 6600 or AMD Ryzen 1600x
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA Geforce GTX 1060, 3 GB oder AMD RX 580, 4 GB
Festplatte6144 MB (6 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.