Summer Islands

Summer Islands für PC

Genre: Simulation | Release: Sommer 2019

Summer Island - Rettung in Sicht

  • Summer Islands Screenshot
  • Summer Islands Screenshot
  • Summer Islands Screenshot
  • Summer Islands Screenshot
  • Summer Islands Screenshot

Sunflower Interactive hatte 1996 das Strategie-Spiel Holiday Island auf den Markt gebracht. In diesem verbrachten wir viel Zeit damit, unseren persönlichen Traum eines Urlaubsressorts aufzubauen. Nun, 22 Jahre später sieht es so aus, als könnten wir uns auf eine neue Simulation freuen, die dieses Konzept aufgreift. Der deutsche Indie-Entwickler MatthiasMa wird Summer Islands noch im Jahr 2018 als Early Access-Spiel auf Steam veröffentlichen. Die Plattform wird dabei der PC sein. Dennoch soll der Titel ebenfalls Linux Support haben, wie der Entwickler gegenüber GamingOnLinux bestätigte.

Grüße aus der Vergangenheit

Schon damals hatten wir Stunden mit Holiday Island zugebracht. Und auch in Summer Islands sieht alles danach aus, das einige hinzukommen werden. Denn wieder einmal stehen Millionen von Reisende verzweifelnd am Beginn ihres Urlaubs und wissen nicht wohin. Als pfiffiger Geschäftsmann kommen wir hier ins Spiel. Unsere Aufgabe, neben Unmengen an Geld zu scheffeln: Ein fantastisches Urlaubsressort zu bauen, das eine Vielzahl der Reisenden anlockt.

Der grafische Stil des 22 Jahre alten Holiday Island wurde mit der selbst entwickelten Engine angepasst, bleibt dennoch eigenwillig aber liebevoll gestaltet. Zudem bieten die zufällig generierten Inselregionen immer wieder neue Herausforderungen. Dabei wollen Hotels, Hütten und Villen gebaut werden. Ob am sandigen Strand oder in den Bergen mit Ausblick, bleibt völlig dem Spieler überlassen. Hauptsache es lockt Urlauber an und spült Geld in die Kassen.

Einen eigenen Editor finden wir ebenfalls. Mit diesem lassen sich die Welten frei kreieren und den eigenen Bedürfnissen und Vorstellung nach anpassen. Ebenfalls arbeitet der Entwickler, der sich aktuell in Down Under befindet, an einem speziellen Parksystem. Dieses soll uns die Möglichkeit geben, besagte Erholungs-Parks mit einzelnen Blöcken individuell zusammensetzten zu können.

Damit erreicht Summer Island einen angenehmen Tiefgang, der ebenfalls atmosphärisch überzeugen soll. Dabei setzt das Indie-Studio auf ein Pseudozufallsmodel, das die Spielatmosphäre durch variantenreichere Landschaften deutlich hebt. Ebenfalls wird ein entscheidender Part von den SoundFX und der Musik übernommen.

Die Gäste kommen

Sind die ersten Straßen und Wege sowie rudimentäre Unterkünfte geschaffen, können endlich die ersten Gäste anreisen. Diese erreichen unser Inselparadies über eine romantische Fahrt mit dem Schiff oder flott per Charter-Flugzeug. Da den anspruchsvollen Urlaubern jedoch ein Hotel und kristallklares Meerwasser nicht reichen, benötigen wir mehr Attraktionen. So wollen Bars, Golfplätze und Diskotheken gebaut werden, um die Massen zu belustigen. Hier stehe in der fertigen Version noch eine Vielzahl anderer Gebäude zur Auswahl. Beispielsweise Freizeitparks oder Supermärkte.

Neben dem idyllischen Eiland, das mit schönen Sandstränden und üppiger Inselflora überzeugt, finden sich ebenfalls Konkurrenten. Denn wir sind nicht die Einzigen, die eine gewinnbringende Idee hatten. So tummeln sich weitere „Urlaubsmacher“ zusammen mit uns auf der Karte und wollen ihr Stück vom Kuchen. Inwiefern wir deren Einflussnahme beeinflussen können, ist noch offen. Vielleicht finden wir hier wie in Holiday Island die Option, den Widersacher mithilfe nicht ganz legaler Methoden etwas im Zaum zu halten.

Zusätzlich wird uns das Wetter nicht immer positiv gestimmt sein. So wird es Katastrophen geben, die nicht nur unsere Urlauber, sondern ebenfalls uns beeinflussen. Denn wer möchte schon Urlaub inmitten eines Sturmes machen? Besonders, wenn dieser unsere Infrastruktur beschädigt. Damit sorgt der Entwickler für angenehme Abwechslung und Herausforderung in einer schönen, zufällig generierten Welt. Die Seeds der Spielwelten lassen sich zudem einstellen. Hierdurch wird es fast unendlich viele unterschiedliche Inseln geben, auf denen wir unser Können beweisen dürfen.

Summer Islands - das Fazit

Wann genau die Simulation veröffentlicht wird, ist noch unklar. Mitte Dezember 2018 wurde der Early Access auf spätestens Sommer 2019 verschoben. Darin wird ein Einzelspieler- als auch ein Mehrspielermodus enthalten sein. Hier findet sich eine herausfordernde Kampagne oder der verrückte Wirtschaftskampf mit Freunden im Multiplayer. Wir sind gespannt, ob es Summer Islands ähnlich wie Holiday Island schaffen wird, uns so an den Bildschirm zu fesseln.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUTBA
RAMUnbekannt
GrafikkarteTBA
FestplatteUnbekannt
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUTBA
RAMUnbekannt
GrafikkarteTBA
FestplatteUnbekannt
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.