Overpass – Gameplay Review für PC und Konsole

Erscheinungstermin: 27. Februar 2020
Overpass Gameplay Screenshots

Overpass – ordentlich Dreck im Getriebe

Eigentlich sollte die Offroad-Simulation Overpass rund um Quads und Buggies bereits auf dem Markt sein. Ein Release war von Entwickler Zordix Racing und Publisher Bigben jedenfalls für Oktober 2019 angekündigt. Nun ist es Anfang 2020 und Fans des Genres warten immer noch auf die Veröffentlichung auf PC, Xbox One, PlayStation 4 sowie Switch. Dass sich die Macher jedoch mit Rennsimulatoren auskennen, haben sie mit Snow Moto Racing Freedom sowie Aqua Moto Racing Utopia bereits unter Beweis gestellt. Dennoch ist vom aktuellen Game nichts zu sehen. Doch laut Publisher hat das zähe Warten nun ein Ende.

Noch im Februar 2020 soll Overpass inzwischen endgültig erscheinen. Im Fokus von Zordix Racing stand dabei die realistische Physik-Engine sowie die damit einhergehende präzise Kontrolle über Beschleunigung und Tempo. Schließlich geht es in der Offroad-Simulation über extreme Strecken und "gefährliches Terrain".

Offroad-Action in unwegsamen Gelände

In Overpass schwingt sich der Spieler in den Sitz von diversen offiziell lizenzierten Quads und Buggies. Mit dabei sind bekannte Marken wie Arctic Cat, Yamaha oder Suzuki. Insgesamt sollen von diesen 25 im fertigen Spiel enthalten sein. Mit ihnen gilt es, natürliche und künstliche Hindernisse zu bezwingen. Ziel ist dabei, so schnell als irgend möglich ans Ziel zu kommen. Hinderlich werden dabei zudem die unterschiedlichen Schäden, die bei der Fahrt auftreten können.

Overpass kaufen
Overpass kaufen – günstig im Key-Preisvergleich ab 2,49 €

Interessant am Gameplay ist dabei, dass ein Rennen, das zum ersten Mal gefahren wird, erst erkundet werden muss. Als Spieler ist es insofern wichtig, die Strecke genau zu inspizieren. Denn nur so ist es möglich, die Tücken zu finden und anschließend zu meistern. Dank dieses Vorgehens können gute Zeiten erreicht werden. Diese bringen neben dem Ranking in der Bestenliste ebenfalls die Option, andere im Mehrspieler-Modus herauszufordern. Schließlich zählt jede Sekunde.

Realismus, der Präzision und Lernfähigkeit fordert

Von besonderem Wert ist dabei die bereits erwähnte realistische Physik-Engine. Denn mit ihr kann der Spieler Tempo und Beschleunigung präzise dosieren. Wer dabei kein Fingerspitzengefühl einsetzt, fährt sich schnell fest oder lässt die Reifen durchdrehen. Beides kostet wertvolle Zeit im Parcours. Hier gilt es extreme Steigungen zu erklimmen oder mit Geröll übersäte Hänge zu bezwingen. Dabei wird es nicht nur Offroad-Strecken, sondern ebenfalls Technik-Strecken geben.

Satte 40 Routen wollen die Entwickler in Overpass bieten. Diese sind abwechslungsreich gestaltet und bringen jede für sich, unterschiedliches Terrain und somit eine andersgeartete Herausforderung. Das Ziel, schnellstmöglich ins Ziel zu kommen, bleibt dabei stets das Gleiche. Ganz egal, ob es durch Sand, Schlamm, von Menschenhand geschaffene Hindernisse oder Felsen geht - das Leveldesign ist technisch sowie realistisch beeindruckend und hält für den Spieler viele verschiedene Schwierigkeits-Level parat.

Hinzukommt, dass für jede Strecke das passende Fahrzeug ausgesucht werden muss. Denn nicht immer ist die höchste Geschwindigkeit auch das Richtige, um einen Parcours zu bezwingen. Noch größer wird die Herausforderung, wenn neben dem Einsatz des Gaspedals noch das Getriebe und Differenzial wichtig werden. Ebenso gilt es zu wissen, wann vom Zwei- auf den Vierrad-Antrieb umgeschaltet werden sollte. Somit zeigt sich Overpass durchaus mit Tiefgang, denn das soll laut Entwicklern lediglich die Spitze des Eisbergs sein.

Als Spielmodi werden die Karriere sowie schnelle Rennen geboten. Ebenfalls bieten sich die Rennen auch im Mehrspieler-Modus an. Interessant wird das Game dabei vor allem für Fans der knackigen Rennen mit anderen an einem Bildschirm. Denn Zordix Racing bietet den Offline-Multiplayer. Hier wird am Split-Screen oder im Hotseat mit anderen in privater Atmosphäre gezockt. Auch hier gilt es mit der Getriebeart, der Differenzialsperre sowie den Antriebsarten für den Unterschied zu sorgen. Schließlich geben die Entwickler dem Spieler alle Werkzeuge an die Hand, um sich auf jedem Terrain durchzusetzen.

Overpass – Fazit

Auf jeden Fall weckt das Game die Neugier. Denn neben der grafischen Umsetzung haben es die Verantwortlichen geschafft, für Tiefgang zu sorgen. Abwechslungsreiche Strecken und viele lizenzierte Fahrzeuge sorgen zudem für ein gutes und vor allem authentisches Spielerlebnis. Ob es jedoch für den Spieler ausreicht, sich ausschließlich um Zeiten zu batteln, wird Overpass nach Release beantworten müssen.

Details zum Videospiel
Release:27. Februar 2020
Entwickler:Zordix Racing
Herausgeber:Bigben Interactive
Plattformen:PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch
Genre:Rennspiel

Minimale Systemanforderungen für PC

CPUIntel Core i3-540 oder AMD Phenom II X4 940
RAM4096 MB (4 GB)
GPUNvidia GeForce GTX 560 oder AMD Radeon HD 6870
HDD12288 MB (12 GB)

Empfohlene Systemanforderungen für PC

CPUIntel Core i5-6600 oder AMD Ryzen 5 1600
RAM8192 MB (8 GB)
GPUNvidia GeForce GTX 1060 3 Go oder Radeon RX 580 4 Go
HDD12288 MB (12 GB)
Videos zu Overpass

An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Da YouTube personenbezogene Daten erhebt, brauchen wir zuerst deine Zustimmung, um das Video anzeigen zu können.

Alternativ kannst du das Video direkt auf YouTube ansehen.