Necromunda: Hired Gun

Necromunda: Hired Gun für PC, PS5, PS4, Xbox Series und Xbox One

Genre: Action | Release: 01. Juni 2021

Necromunda: Hired Gun - Überleben ist das Ziel!

  • Necromunda: Hired Gun Screenshot
  • Necromunda: Hired Gun Screenshot
  • Necromunda: Hired Gun Screenshot
  • Necromunda: Hired Gun Screenshot
  • Necromunda: Hired Gun Screenshot

Die Erdoberfläche ist durch Kriege und industrielle Umwelt Verschmutzung weitgehend unbewohnbar. Die Menschen leben nun quasi unter einer Art Kuppel, welche es in großer Anzahl gibt. Diese sehen wie überdimensionierte Ameisenhügel aus und erstrecken sich bis weit in den Weltraum hinein. Necromunda, so heißt der Planet, auf dem diese Habitate existieren, ist gleichzeitig auch einer, wo zahlreiche Schlachten geschlagen werden müssen. Diese finden ohne Ausnahme im existierenden Hive Primus statt. Der Name erinnert zugleich an Resident Evil 1, wo ebenfalls in einem Hive zahlreiche Feinde lauerten. Doch hier stellt diese die Hauptmakropole von Necromunda dar.

Fakten und Häuser:

Im Hive leben sehr viele Menschen, darunter auch der Imperale Gouverneur mitsamt seiner Familie. Diese stammt aus dem ruhmreichen Haus Helmawr. Zusammen mit anderen noblen sowie angesehenen Familien bilden sie die obere Elite des Hives. Diese wird auch Spire genannt. Ein Schutzwall trennt diesen Bereich von einem weiteren, welche nur wenige Durchgänge besitzen, die zudem stark bewacht werden. In der Sektion hinter dem Wall befindet sich eine Infrastruktur in Form von Kraftwerken, lebenswichtigen Bereichen und industrielle Anlagen. Von dieser Struktur sind alle abhängig, auch die obere Elite.

Das Habitat ist so konzipiert, dass dieses in sechs verschiedenen Häusern aufgeteilt wurde, welche die Infrastruktur sowie Ressourcen bewachen, kontrollieren und verwalten. Diese handeln, regieren und verwalten unabhängig voneinander. Doch wie funktioniert das? Eine Verwaltung ohne gegenseitige Absprachen? In der Wirklichkeit völlig undenkbar, es sei denn, jeder hat seine eigenen Aufgaben, ohne sich beim anderen einzumischen.

Kleiner Auseinandersetzungen und Konflikte gibt es immer. Befeuert dadurch das Bewohner schlechte Wohnbedingungen vorfinden und schlechte Luft einatmen, sind solche Armutszustände nicht für jeden zu ertragen. Kriminalität und Gesetzlosigkeit gibt es ebenfalls in diesem Spiel, im sogenannten Underhive, einem virtuellen Untergrund. Im darunterliegenden Sumpf gibt es keine Möglichkeit mehr zu leben, geschweige denn zu überleben. Wer dort landet, ist quasi schon tot oder untot.

Die privilegierten Häuser sind unterschiedlicher, wie sie nicht sein könnten. Nachfolgend werden diese kurz vorgestellt.

Orlock

Hard, Harder Orlock! Dieses ist als das sogenannte Haus des Eisens auf Necromunda bekannt, welches aus Untergrundminen Metalle und Eisen filtern, die der Industrie zugutekommt.

Goliath

Goliath ohne David funktioniert nur bei Necromunda. Dieses Haus ist für seine Widerstandsfähigkeit bekannt. Vom Ruf her wird dieses jedoch für primitiv, barbarisch und auch unzuverlässig gehalten. Im Kampf sind die Mitglieder jedoch sehr erprobt und skrupellos. Vom Aussehen und der Frisur her erinnern sie an die Berserker-Trolle und Axtwerfer aus Warcraft.
Escher

Ein Fall für Escher bekommt hier eine ganz neue Bedeutung. Dieses Haus hat den Hauptschwerpunkt im sozialen sowie politischen Bereich. Zusammenhalt und Ausgeglichenheit stehen hier im Vordergrund.

Van Saar

Dieses Haus hat nichts mit der holländischen Fußballikone zu tun, sondern ist ein wichtiger Bestandteil auf Necromunda. Technisch hochwertige Produkte werden durch diese hergestellt, welche sehr teuer und innovativ sind. Gefühlskälte und Zielstrebigkeit zeichnet dieses Haus aus.

Delaque

Delaque stellt kein neue Zahnkrankheit dar, sondern ist ein Haus, welches eine enge Beziehungen zu Helmawr und die Versorgung von Informationen sowie diversen Produkten dieser und auch die Entsendung von Spionen zur gesellschaftlichen Überwachung sind nur einige Punkte, welche Delaque ausmachen.

Cawdor

Vom Glauben sowie Religion wird Cawdor geleitet, welche das Haus so stark macht. Als Gesichtslosen treten sie der breiten Bevölkerung entgegen. Mit diesem Haus auszukommen ist nicht einfach.

Fakten:

Im ultimativen Shooter Necromunde Hird Gun gibt es viele tödliche Waffen, beispielsweise dem Plasma-Werfer der große Zerstörungskraft sorgt. Mit der MP5 lassen sich zudem Headshots realisieren und Feinde regelrecht niedermetzeln. Wer Cyberpunk 2077 mochte, wird das Spiel hier lieben. Die Doom- oder Duke-Reihen sind dagegen Kindergeburtstag pur.

Weiteres:

Nicht nur Plasma-Waffen, Gewehre und Co. begleiten einen durch das Spiel, welches die stilvolle Atmosphäre von Warhammer 40k adaptiert hat, sondern auch eindrucksvoll hochwertig verzierte Rüstungen. Andere Fraktionen aus dem Armenbereich schlagen sich wortwörtlich mit Schild sowie Streitkolben durch und sind darauf bedacht, sich effektiv mit primitiven Plattenrüstungen zu schützen, mit Erfolg? Nicht jugendfreie Inhalte und Gewaltdarstellungen begleiten den volljährigen Spieler durch die Welt von Necromunda Hired Guns. Das Spiel selbst erscheint sowohl für PC als auch Playstation 4 und Playstation 5, Xbox Series X/S sowie Xbox One.

Fazit:

Abschließend bleibt zu sagen, dass dieses hammermäßige sowie detailreich gestaltete Spiel in Warhammer Manier alle anspricht, welche einen klassischen Mix aus Shooter- und Rollenspiel suchen. Alles verpackt in einer düsteren Welt mit mächtigen Häusern macht das Spiel zu einer abgerundeten Sache. Um die Handlungen zu verstehen, muss man sich mit der Vorgeschichte auseinandersetzen.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUTBA
RAMTBA
GrafikkarteTBA
FestplatteTBA
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUTBA
RAMTBA
GrafikkarteTBA
FestplatteTBA
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.