Kynseed

Kynseed für PC

Genre: Adventure | Release: Dezember 2018

Kynseed erscheint im Dezember 2017 als Early-Access Version

  • Kynseed Screenshot - Farm
  • Kynseed Screenshot - Winter
  • Kynseed Screenshot - Angeln
  • Kynseed Screenshot - Reiten

Nachdem im März 2016 die Lionheads Studios – Bekannt für den Titel Fable – vom Eigentümer Microsoft geschlossen wurden, steht nun der erste Titel derjenigen Entwickler vor dem Release, die sich damals unter dem neuen Namen PixelCount unabhängig gemacht haben: Kynseed.

Kynseed ist ein Sandbox-Rollenspiel in 2D, dass dem Landwirtschafts-RPG Stardew Valley ähnlich sieht – auch die Spielmechanik ist vergleichbar. Kynseed bietet allerdings deutlich mehr Berufe, als das Bauern-Dasein. Aus der Vogelperspektive wird die Hautpfigur auf der Welt Quill durch ihr Leben gesteuert, sie verbringt einen idyllischen Sommer auf dem ländlich gelegenen Bauernhof des Vaters. Dort trifft die Figur auf eine Person, Mr. Fairweather, die eine Handvoll unserer Lebensjahre gegen den titelgebenden Samen, den Kynseed, tauscht. Wenn wir den Kynseed pflanzen, wird unser 60. Geburtstag unser Todestag. Sterben wir vorher, werden wir gegen ein weiteres Lebensjahr von unserem Gönner wiederbelegt. Bis zu unserem endgültigen Ableben stehen uns dann eine große Anzahl an Karrieremöglichkeiten offen, durch die wir die Welt Quill auf ganz unterschiedliche Weise kennenlernen. Kämpfe mit magischen Wesen und Schurken gehören übrigens bei jeder Karriere dazu, seien wir nun Apotheker oder Kneipenwirt.

Jede der richtungsweisenden Entscheidungen, etwa die Wahl eines Berufs, wird in dem Baum festgeschrieben, der aus dem hinter unserem Haus gepflanzten Samen erwachsen ist. Einmal jährlich besucht uns Mr. Fairweather und bietet uns magische Gegenstände an, mit denen wir beispielsweise neue Orte erkunden können – natürlich im Tausch gegen weitere Lebenszeit.
Der Clou an der Geschichte: Das Spiel endet nicht mit dem Tod des Protagonisten. Erreicht die erste Hauptfigur ihr Ende, wird der inzwischen beachtliche Baum an eines der Kinder vererbt – und mit diesem wird dann das Spiel fortgesetzt. Vorausgesetzt ist da natürlich eine funktionierende Ehe, oder ausreichend Sympathie der Mitmenschen für eine Adoption.

Kynseed wurde von PixelCount über eine Kampagne auf Kickstarter finanziert. Das dort gesetzte Ziel von 30.000 US-Dollar wurde bis zum Ende der Kampagne am 2. Juni um mehr als 20.000 Dollar übertroffen. An der Finanzierung haben sich 3.400 Personen beteiligt.

Kynseed Release
Nach dem Ende des Crowdfundings revanchierten sich die Macher von Kynseed mit einem ersten Prototypen des Spiels, einer Public-Beta, die auf der Website des Spiels zum Download bereit steht. Als Datum für das endgültige Release wird bisher der Dezember 2018 angegeben.