Hunt: Showdown

Hunt: Showdown für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 22. Februar 2018

Über Hunt: Showdown

  • Hunt: Showdown Screenshot
  • Hunt: Showdown Screenshot
  • Hunt: Showdown Screenshot
  • Hunt: Showdown Screenshot
  • Hunt: Showdown Screenshot

Erste Closed Alpha lässt Eindrücke für sich sprechen. Aus dem Haus Crytek kommt der neue Titel Hunt: Showdown. Closed Alpha bedeutet hier, dass das Spiel noch sehr tief in der Entwicklung ist und die meisten Elemente noch nicht eingearbeitet wurden. Dies betrifft im Besonderen die Grafik, Menüs oder das Balancing. In dem Rahmen, die der Alpha Test ermöglicht, kann ein erstes Ausprobieren stattfinden, um ein Feedback zum Gameplay, der Funktionalität oder dem Balancing zu bekommen. Gerade die Community trägt hier mit der Rückmeldung essenziell zur weiteren Entwicklung bei. Die Teilnehmer wurden zufällig aus der Meldeliste gewählt und bekamen einen entsprechenden Alpha Key.

Erste Eindrücke vom Gameplay

Als Spieler finden wir uns online, mit anderen, auf einer (aktuell) sehr großen Karte irgendwo in einem von Mutanten bevölkerten US-Bundesstaates wieder. Der Schauplatz hierbei scheint bisher einzigartig und erinnert ein wenig an das in den Südstaaten liegende Bayou. Dies ist die Bezeichnung der Sumpflandschaft des Mississippi-Mündungsdeltas. So ist die Landschaft geprägt von Wäldern und stehenden Gewässern, sowie alten Hütten und Gebäuden, die allesamt erforscht werden können. Das Gameplay an sich geht leicht von der Hand und wer Left 4 Dead kennt, fühlt sich gleich heimisch. Jedoch spielt sich der Titel deutlich gemächlicher. Hier sprinten wir nicht schnell über eine Straße oder vollführen riesige Sprünge. Als wollten die Waffen genau das Beweisen, lassen sie sich ebenso gemächlich bedienen, wie wir durch die Welt streunen.

Genau das macht aber gleichzeitig auch den Reiz aus. Es gibt keine Zielfernrohre mit Laserzielsystem oder Raketenwerfer. Dafür Wild-West-Waffen, bei denen wir kaum genau Zielen können. Dies führt dazu, dass jeder Schuss mit einer Hoffnung verbunden ist, das Ziel auch zu treffen. Denn das Nachladen dauert und die Wahrscheinlichkeit in diesem Zeitraum getötet zu werden, ist sehr groß.

Entwickler Crytek bringt uns mit Hunt: Showdown ein First-Person Spiel mit PvE- und PvP-Elementen. Jedes Spiel besteht aus maximal zehn Spielern, die sich aus fünf Teams zusammensetzen. Ziel ist es, Jagdbeute in Form von Monstern zu ergattern. Hierfür erhalten wir eine Belohnung, bekommen aber auch ein Kopfgeld aufgebrummt, was uns selber zum gejagten macht. Überleben wir ein Match, erhalten wir Erfahrungspunkt, die wir nutzen, um unseren Charakter zu verbessern. Segnen wir das Zeitliche, werden die Erfahrungspunkte unserer Blutlinie gutgeschrieben und kommen somit den anderen Jägern von uns zugute.

Einen sicheren Veröffentlichungstermin kann aktuell leider noch nicht genannt werden.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel i5 2.7GHz (6. Generation) / AMD Ryzen 3 1200
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 660 TI / AMD Radeon R9370
Festplatte20480 MB (20 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPU
RAMUnbekannt
Grafikkarte
FestplatteUnbekannt
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.