Hitman 2

Hitman 2 für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 13. November 2018

Hitman 2 - endlich ein Mord-Paket, das Fans sich wünschen

  • Hitman 2 Screenshot
  • Hitman 2 Screenshot
  • Hitman 2 Screenshot
  • Hitman 2 Screenshot
  • Hitman 2 Screenshot

Hitman ist eine Schöpfung des dänischen Entwicklers IO Interactive. Das Computerspiel um den Auftragsmörder Agent 47 polarisiert seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 2000 und war nicht immer frei von Kritik. Dennoch hat das Stealth-Spiel unzählige Fans, die mit glänzenden Augen alle Möglichkeiten auszuschöpfen versuchen. Und das immer und immer wieder im selben Level.

Nun bringt IO Interactive, dieses Mal nicht mehr mit Square Enix, sondern mit Warner Bros. Interactive Entertainment zusammen, den neuesten Teil der erfolgreichen Serie auf den Markt. Veröffentlicht werden soll Hitman 2 am 13. November 2018 auf der Xbox One, PlayStation 4 und PC. Damit ist dieser Teil das siebte Spiel der Reihe und knüpft an den Vorgänger aus dem Jahr 2016 an. Jedoch setzt der neueste Ableger nicht auf das episodische Arrangement, sondern wird ganz regulär als vollständiges Spiel verkauft werden. Zudem enthält Hitman 2 einen völlig neuen Mehrspieler-Modus.

Glatzkopf 47 und schwarzer Humor

Der Third-Person-Shooter war schon immer eher etwas für Fans. Zwar erfreuten sich an der Serie auch „Gelegenheitsspieler“, doch das ganze Potenzial von Hitman lag schon immer im Austüfteln und Ausprobieren der verschiedenen Varianten, einen Auftrag zu erfüllen. Ob mit reiner Waffengewalt, kostümiert oder mit ausgeklügelten Fallen; das abwechslungsreiche Leveldesign sorgte für unzählige Optionen und eine Vielzahl an Spielstunden voller Spielspaß und Herausforderungen. Dabei gleicht kein Auftrag dem anderen und fühlt sich beim Spielen jedes Mal anders an. Damit wird ebenfalls Hitman 2 auf bis zu 120 Stunden Spielzeit kommen.

Wer natürlich nur die Story spielen möchte und sich zügig durch die einzelnen Missionen mordet, wird mit rund 19 Stunden Spielerlebnis belohnt werden. Doch die Erfahrungen bei den eingefleischten Fans der Serie zeigen, dass manche bis zu tausend Stunden in einzelne Titel stecken. Denn Abwechslungen und Herausforderungen gibt es mehr als genug. Damit wird Hitman 2 die Community wieder in zwei Lager spalten. Die, die schnell durch die einzelnen Missionen rushen und denen, die penibel alles ausprobiert haben möchten.

Im neuen Mehrspieler-Modus kann nun in Echtzeit mit anderen zusammen in kooperativen Missionen gespielt werden. Dabei ist die Koordination, um ein Ziel auszuschalten, von eminenter Wichtigkeit. Denn nur so lässt sich das Ziel erreichen. Dennoch wird uns überall, wo wir mit Agent 47 unterwegs sind, der lakonische schwarze Humor der Serie begleiten.

Was ist neu an Hitman 2

Eine besonders hilfreiche Neuerung sind die Bild-in-Bild-Elemente, mit denen uns diverse Informationen angezeigt werden. So bekommen wir nun kleine Einspieler, wenn beispielsweise eine Leiche von einem unserer Opfer entdeckt wurde oder wir auf einer Sicherheitskamera erscheinen. Damit lernen wir noch besser aus Fehlern und können einen erneuten Durchlauf der Mission noch akkurater planen. Dazu kommt, dass wir nun mehr Möglichkeiten an die Hand bekommen sollen, um uns zu tarnen. Ob wir uns nun wie Lara Croft in Pflanzen an der Wand oder im Heuwagen wie bei Assassins Creed verstecken dürfen, bleibt offen.

Endlich wieder mit am Start: der Sniper-Koffer. In diesem heben wir zuverlässig unser Scharfschützengewehr auf, das wir so überall mit hinnehmen können. Allerdings kann dieser Koffer, sollten wir ihn liegen lassen, von den Sicherheitskräften sichergestellt werden. In allen Missionen kommen zudem neue Waffen und Verkleidungen hinzu. Dabei handelt es sich überwiegen um improvisierte Waffen wie Feuerlöscher, Hämmer, die wir anderen gegen den Schädel werfen können oder Maßbänder, mit dem wir unsere Opfer erdrosseln.

Hitman 2 - ein Fazit

Wer Hitman bisher mochte, wird Hitman 2 lieben und sollte sich den 13. November 2018 ganz dick im Kalender markieren. Zwar kann der neueste Teil grafisch nicht mit der Konkurrenz mithalten, jedoch bieten IO Interactive wieder ein riesen Spektrum an unterschiedlichen und facettenreichen Missionen in gewohnt schwarzhumoriger Art.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel CPU Core i5-2500K 3.3GHz / AMD CPU Phenom II X4 940
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 660 / Radeon HD 7870
Festplatte61440 MB (60 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel CPU Core i7 3770 3,4 GHz / AMD CPU AMD FX-8350 4 GHz
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNvidia GPU GeForce GTX 770 / AMD GPU Radeon R9 290
Festplatte61440 MB (60 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.