Gears 5

Gears 5 für PC und Xbox One

Genre: Action | Release: 2019

Gears of War 5 - neuer Teil soll 2019 erscheinen

  • Gears 5 Screenshot

Auf der Pressekonferenz von Microsoft wurde ebenfalls der neue Teil der gefeierten Gears of War-Serie angekündigt. In den Trailern gibt der Entwickler einen ersten Einblick in das Gameplay und das Setting.

Frauen an die Macht!

Gears of War 5 wartete mit einer besonderen Neuigkeit zur E3 auf. Das erste Mal in der Serie wird eine Frau die Hauptrolle übernehmen. Marcus Fenix ist zwar noch Teil des Spieles, jedoch übernimmt Kait seine Rolle, indem sie die Befehlskette ignoriert. Dies tut sie, um ihren Trupp auf eine persönliche Mission mitzunehmen. Am Ende von Gears of War 4 wurde zwar kein klassischer Cliffhanger als Überleitung eingesetzt, dennoch wurde hier der Grundstein für den fünften Teil gelegt.

Gerade grafisch hatte Gears of War 4 ordentlich was zu bieten. In GoW 5 (nicht zu verwechseln mit God of War) hoffen wir auf noch drastischere Änderungen. Die zwei Trailer, die gezeigt wurden, lassen schon einige Rückschlüsse zu. So scheint das Setting des neuen Teils düsterer zu sein und unsere Protagonistin verfügt über neue Nahkampfwaffen, die neben der eigentlichen Hauptwaffe getragen werden können. Dazu wird es ebenfalls neue Monster aber auch neue Gegner geben.

Kait ist die neue Hauptfigur

Im Mittelpunkt der Geschichte wird Kait Diaz stehen, die wir schon aus Gears of War 4 kennen. In dem Vorgänger war sie im Multiplayer-Modus spielbar. Nun, im fünften Teil bekommt sie ihre eigene Kampagne. So sehen wir sie mit der Halskette ihrer Großmutter im Höhepunkt vom Vorgänger mit gebrochenem Herzen. Diese Halskette trägt im Übrigen das Siegel der Locust. Damit erwarten wir für die Fortsetzung einen viel intimeren und persönlicheren Einblick und Missionsablauf, der sich um diese mysteriöse Halskette dreht. Auch Oscar Diaz wird in Gears of War 5 erwartet. Konnte sich dieser doch von einem Snatcher am Ende der Credits befreien.

Als Begleiter wird Kait, Delmont Walker zur Seite stehen, während sich Marcus Fenix und J.D. von der Gruppe trennen. Ob die beiden nochmals auftauchen und was es mit der Story auf sich hat, ist nicht bekannt. Dennoch erwarten wir auf der Grundlage der bisherigen Teile eine fesselnde Geschichte und eine intensive Erfahrung.

Was wir von Gears of War 5 erwarten

Der Third-Person-Shooter wird also auch im neuen Teil nicht mit Action sparen. Der vierte Teil war schon sehr gut, dennoch wären alle über ein paar innovative Neuerungen erfreut. Da The Coalition die Entwicklung von Epic Games übernommen hat, hoffen wir, dass diese an den richtigen Schrauben drehen werden, um aus Gears of War 5 etwas ganz spezielles zu schaffen. Besonders da, wenn auch die bisherigen Teile nie langweilig waren, das Gameplay mit der Zeit ein wenig „gleich“ wirkte.

Im Besonderen muss etwas für die Serienveteranen getan werden, um diese wieder auf Trab zu bringen. Speziell, da es der erste Titel der Entwickler ist, erwarten wir entsprechend etwas, das diese Produktion auszeichnet. Etwa neue Charaktertypen, veränderte Kontrollen, neue Gebiete oder neuen Spielmechaniken. Hauptsache etwas gravierend anderes.

Gerade im Bereich der Waffen und der Feinde muss sich etwas im neuen Teil tun. Zwar gab es im Vorgänger einige Neuerungen, was Waffen betraf. Jedoch musste schon sehr genau hingeschaut werden, um die Unterschiede feststellen zu können. Gleiches gilt für die Gegner. Diese wirkten mehr oder weniger wie Feinde, die schon einmal da waren.

Wir fürchten, damit Gears of War 5 ähnlich gedeihen kann wie die Trilogie vorher, muss Marcus sterben. Nur so können Kait, J.D. und Delmont so unvergesslich werden. So soll Fenix möglichst spektakulär das Zeitliche segnen. Er soll als der Held sterben, den wir nie verdient hatten. Ebenfalls hoffen wir das der Koop und Multiplayer-Modus überarbeitet wird. Diese führten in der Vergangenheit oftmals zu Frust. Bis 2019 ist noch Zeit für The Coalition dem neuesten Teil der Gears of War-Reihe einen geeigneten, neuen Stempel aufzudrücken.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUTBA
RAMUnbekannt
GrafikkarteTBA
FestplatteUnbekannt
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUTBA
RAMUnbekannt
GrafikkarteTBA
FestplatteUnbekannt
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.