Everspace: Kurzer Testbericht & Gameplay-Vorschau zum Release

Aktualisiert: 28. April 2021 • Geschrieben von Kevin Wellinger, Spieleredakteur & freier Journalist.
Everspace Gameplay Screenshots

Everspace ist ein Indie/Action Spiel, welches im Mai 2017 vom Hamburger Spieleentwickler Rockfish Games veröffentlicht wurde und für den PC und die Xbox One erhältlich ist. Das Spiel findet in einem künstlerisch gestalteten Universum statt, das sich durch lebhafte Farbgebung und stetigen Wandel kennzeichnet. Die aufwendig gestaltete Grafik ist gestochen scharf und dynamisch, stellt allerdings den Weltraum äußerst surreal dar, was laut den Entwicklern auch das Ziel gewesen sein soll, um dem Spieler eine erkundenswerte Umgebung zu liefern, die erforscht werden will.

Gespielt wird im Singleplayer-Modus, in einer nicht linearen Storyline, bei der es das einzige Ziel ist, seine Destination zu erreichen. Das bedeutet, dass man keinem fixen Handlungsstrang folgt, sondern sich das Spiel in seinem Verlauf ständig verändert und anpasst, man muss seine Taktik, Strategie und Ausrüstung den Gegebenheiten anpassen, um erfolgreich zu sein. Im Laufe der Reise durchs All gilt es Feinde abzuwehren, was zu rasanten Weltraum-Schlachten führt. Es obliegt einem allerdings selbst, wie man seine Reise gestaltet, sei es nun auf kriegerischem oder friedlichen Wege.

Everspace kaufen
Everspace kaufen – günstig im Key-Preisvergleich ab 4,52 €

Zu den großen Besonderheiten des Spiels zählt in erster Linie die riesige, nahezu endlos erscheinende und frei erkundbare Umgebung in Form eines komplexen, sich ständig wandelnden Weltraums mit atemberaubenden Grafiken. Auch das Spielprinzip ist ungewöhnlich, da es keinen vorgeschriebenen Weg gibt, wie man sein Ziel zu erreichen hat. Man kann selbst wählen, ob man sich indessen auf ein Gefecht mit Feinden einlässt, welche Routen man fliegt und wie man schlussendlich an sein Ziel gelangt. Der Freiheit sind somit keine Grenzen gesetzt. Hinzu kommt noch die Möglichkeit, auf dem Weg durchs All Resourcen und Gegenstände zu akquirieren, mit welchen es einem möglich ist, sein Raumschiff nach den eigenen Wünschen zu gestalten und auszurüsten. Das Gefährt kann dadurch schneller und wendiger werden, aber auch besser gepanzert und feuerkräftiger, auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Release des Spiels wurde dieses für den Einsatz von VR-Geräten wie Occulus Rift vorbereitet, um ein noch realistischeres Spielerlebnis zu bieten. Seit Oktober 2017 ist ein sogenannter "Hardcore-Modus" für das Spiel als kostenloser DLC verfügbar. Dieser gilt als besonders herausfordernd und ist für erfahrene Piloten gedacht.