Die Gilde 3

Die Gilde 3 für PC

Genre: Strategie | Release: 2019

Die Gilde 3 - elf Jahre Warten haben ein Ende

  • Die Gilde 3 Screenshot
  • Die Gilde 3 Screenshot
  • Die Gilde 3 Screenshot
  • Die Gilde 3 Screenshot
  • Die Gilde 3 Screenshot

Mit dem dritten Teil geht die Wirtschafts- und Lebenssimulation in eine neue Runde. Bereits im September 2017 wurde das Spiel von THQ Nordic auf Steam in der Early Access-Phase veröffentlicht. Zugegeben, das Projekt, dem sich Entwickler GolemLabs widmet, ist kein Leichtes. Schließlich waren die Vorgänger sehr gut und fanden unter den Fans großen Anklang. Ebenso groß war dann auch die Erwartung in "Die Gilde 3". Ganze elf Jahre mussten Fans der Reihe warten, bis endlich der dritte Teil veröffentlicht wurde. Die Early Access-Phase wurde laut Entwickler gezielt gewählt. Das Spiel sei fast fertig, hieß es, und so wolle man dem Titel den letzten Schliff mithilfe des Feedbacks der Community geben. Bis heute vielen die Rückmeldung überwiegend negativ aus und nicht gerade wenige sehen die Serie am Ende. Zudem war zu Beginn die Rede von 4 bis 6 Monaten, die zwischenzeitlich vorbei sind. Wir haben einen genaueren Blick gewagt und wollten wissen, ob es sich lohnt, in den Titel zu investieren.

Endlich wieder Gilde!

Die Gilde war schon immer ein Spiel, das uns über Stunden hinweg fesselte. Mit einer Tiefe, die nur wenige Strategiespiele bieten, verbrachten wir Sommertage in abgedunkelten Räumen und zogen als ein Bürger, der sich einen Namen machen wollte durch die Gegend.

"Die Gilde 3" war eines der Spiele, auf das wir uns 2017 besonders gefreut hatten. Die Ankündigung vollmundig, die Präsentation passend. Mit dem neuen Teil sollte eine einzigartige Mischung aus Strategiespiel, Lebenssimulation, Wirtschaftssimulation und Rollenspiel entstehen. Eingebettet wurde das Ganze in eine wunderschöne Welt mit einem Tag-Nacht-Zyklus und den vier Jahreszeiten. Zudem bietet GolemLabs in der Fortsetzung einen Mehrspielermodus mit bis zu 16 Spielern. Aber auch im Einzelspielermodus darf gehandelt, Intrigen gesponnen und gekämpft werden. Zudem bieten 12 einzigartige Szenarios, basierend auf historischen Landschaften eine Fülle an Beschäftigung.

Wo ist der Haken?

Was nach Potenzial klingt, wurde bisher nur mäßig umgesetzt. Zwar kann sich an vielen Stellen das typische „Die Gilde“ Gefühl erahnen lassen, jedoch machen unzählige Bugs das Spielerleben zu einem Knüppellauf. Aufgrund der schlechten Performance passiert es zudem, das wir klicken aber kein Feedback erhalten oder unser Rechner total in die Knie geht. Das wäre gar nicht so ärgerlich, würde das Spiel dabei nicht immerzu abstürzen oder in einem Ladebildschirm hängen bleiben. Hier fühlt sich der Titel nach sechs Monaten Early Access-Phase noch nicht sein Geld wert an.

Zudem scheint GolemLabs zwar ambitioniert zu sein die Fehler zu beheben, jedoch geht das vielen in dieser langen Zeit zu langsam. Der neue Patch hat einiges an Verbesserungen gebracht und dem Spiel zu mehr Stabilität verholfen, dennoch fühlt sich "Die Gilde 3" an allen Ecken und Enden unfertig an. Dazu kommt, das anstatt neue Inhalte hinzuzufügen, immer mehr Content zu verschwinden scheint.

Die Gilde 3 - das Fazit

Unsere Freude war groß, doch bleibt sie bisher leider unerfüllt. Der Entwickler tut viel, um an den Fehlern zu arbeiten und diese auszumerzen. Jedoch glauben die wenigsten an einen offiziellen Release dieses Jahr. Dafür scheint aktuell noch zu viel zu tun. Wer sich allerdings dessen bewusst ist, dass das Spiel noch viel Pflege benötigt und es einfach ein unfertiger Titel ist, der aber aktiv und kontinuierlich weiterentwickelt wird, kann hier zugreifen. "Die Gilde 3" wird irgendwann hoffentlich zu dem Nachfolger, den sich Fans seit elf Jahren wünschen.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPU2,5 GHz Dual Core CPU
RAM4096 MB (4 GB)
GrafikkarteNvidia GeForce GTX 470 / AMD Radeon HD 5850, 2 GB VRAM
Festplatte5120 MB (5 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPU2,5 GHz Dual Core CPU
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNvidia GeForce GTX 470 / AMD Radeon HD 5850, 2 GB VRAM
Festplatte5120 MB (5 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.