DayZ

DayZ für PC und PS4

Genre: Action | Release: 13. Dezember 2018

DayZ - endlich fertig! Oder so ähnlich

  • DayZ Screenshot
  • DayZ Screenshot
  • DayZ Screenshot
  • DayZ Screenshot
  • DayZ Screenshot

Angefangen hatte alles vor mehr als sechs Jahren, als der gerade zu Beginn viel gefeierte Titel DayZ erstmals Reden von sich machte. Und so wurde aus einem anfänglichen Arma 2 Mod, dem eine jahrelange Alpha folgte nun ein komplettes Spiel für den PC. Zum Release Mitte Dezember 2018, feierte die Community den Titel zu Beginn ordentlich. Doch schon kurz nach der Veröffentlichung brechen die kurzfristigen Reviews auf Steam ein. Denn die Spieler beschweren sich über leere Spielwelten und ein umständliches Kampfsystem. 2019 folgte dann auch eine Portierung für die gängigen Konsolen. Dabei versuchen die Macher um das tschechische Team von Bohemia Interactive immer noch, den Spagat zwischen Survival-Horror und kompetitivem Online-Shooter hinzubekommen. Dabei hatten die Entwickler noch versprochen, dass sich DayZ mit der Version 1.0 für alle wie ein Neustart anfühlen sollte. Gelungen ist das nur bedingt. Dennoch zeigen sich viele eingefleischte Fans auch heute noch begeistert.

Survival-Horror der üblen Sorte

In DayZ wird der Spieler an der Küste von Chernarus angespült. Dabei hat er nur wenig und das reicht nicht einmal für die ersten Stunden. Vor ihm liegt eine riesige Open World, die er frei erkunden kann. Das alleine wäre wohl viel zu einfach und so ist dieses Gebiet von einer Zombie-Apokalypse heimgesucht worden. Die Zivilisation, die es einmal hier gegeben hatte, ist zusammengebrochen. Somit gibt es verlassene Siedlungen, Ruinen und noch vieles mehr, das sich vom Suchenden finden lässt. Und das ist bitternötig. Denn nur hier lassen sich Vorräte und Ausrüstung finden.

Dabei spielen Lebensmittel eine wichtige Rolle. Denn DayZ setzt auf Survival pur. Insofern gilt es ausreichend Nahrung und Wasser zu sich zu nehmen. Das geht so weit, dass der Spieler durch den Konsum von Stoffen, die nicht sauber oder gar kontaminiert sind, krank wird. Ebenso werden Waffen benötigt. Diese kommen gegen die unzähligen Zombies, als auch gegen andere Spieler zum Einsatz. Genutzt werden kann hierfür fast alles. Denn das Game legt seinen Wert klar auf die vielfältigen Optionen, die dem „Helden“ offen stehen.

Entscheidungen

Das Spielerlebnis in DayZ ist schon immer stark abhängig von der Kommunikation mit anderen. Denn das Gebiet ist riesig und immer wieder treffen sich Einzelspieler oder Gruppen. Dabei ist nicht immer ganz klar, ob es sich nun um mögliche Freunde oder Feinde handelt. Denn der Titel lebt vom Nervenkitzel. Das kommt insofern zum Tragen, als das der Tod den Verlust jeglichen mitgeführten Hab und Guts bedeutet. Somit kann eine Entscheidung schnell für Leben und oder… Respawn sorgen. Eine Unaufmerksamkeit, ein Hinterhalt oder die gespielte Freundlichkeit anderer genügt, um erneut am Strand zu beginnen.

Insofern ist klar, dass die Kommunikation mit anderen durchaus Vorteile hat. Der Haken ist leider, dass das Spiel auf dem PC als auch auf den Konsolen, eine toxische Community zu haben scheint. Allerdings stehen die Chancen am heimischen Computer doch noch etwas besser, auf freundlich Gesinnte zu treffen. Zudem gibt es verschiedene Server, die ebenfalls ein PvE-Erlebnis ermöglichen.

Die Entscheidungsfreiheit lässt jedoch auf der anderen Seite großen Spielraum dafür, wie der Gamer selbst seine Rolle interpretiert. Spielt er als „Lonely Wolf“ oder doch lieber zusammen mit vielen Freunden? Übernimmt er Aufgaben oder bietet er die Erfüllung von Selbigen an? DayZ lässt dem Spieler viele Freiheiten, das eigenen Spiel in die Welt einzubringen. So entstehen dynamische Karten, die zwar voll mit Zombies sind, aber eben auch von Menschen, die versuchen, ihren eigenen Weg zu gehen - mit allen Vor- und Nachteilen.

DayZ - ein Fazit

Ein Fazit zu dem Spiel zu verfassen, ist gar nicht so einfach. Denn auf der einen Seite bietet der Titel eine Unmenge an Möglichkeiten, die Spielwelt zu verändern, zu beeinflussen und die eigene Kreativität miteinzubringen. Gleichzeitig jedoch sind die Entwickler von Bohemia Interactive immer noch bei vielen Dingen hinterher. Seien es Bugs, die seit geraumer Zeit bestehen oder Features, die schon längst hätten eingepflegt werden sollen. Hinzukommt eine in diesem Kontext, zumindest zweifelhafte DLC-Politik. So gibt es nun eine „neue“ Karte, die zusätzlich gekauft werden kann. Diese stammt jedoch aus dem Arma 3 DLC Contact, was viele langjährige Spieler nicht zu Unrecht sauer macht. Was bleibt also zu DayZ zu sagen? Vielleicht ist das Survival-Horror-Game uneingeschränkt empfehlenswert für eine Gruppe guter Freunde, die nicht unbedingt vorhat, sich längerfristig etwas aufzubauen. Für alle anderen könnte es eine frustrierende Erfahrung werden.

News zu DayZ

Keine News vorhanden

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Dual-Core 2.4 GHz oder AMD Dual-Core Athlon 2.5 GHz
RAM2048 MB (2 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce 8800GT oder AMD Radeon HD 3830 oder Intel HD Graphics 4000 mit 512 MB VRAM
Festplatte10240 MB (10 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i5-2300 oder AMD Phenom II X4 940 oder besser
RAM4096 MB (4 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 560 oder AMD Radeon HD 7750 mit 1 GB VRAM oder besser
Festplatte14336 MB (14 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.