Circuit Superstars

Circuit Superstars für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Rennspiel | Release: 2020

Circuit Superstars - back to the Roots

  • Circuit Superstars Screenshot
  • Circuit Superstars Screenshot
  • Circuit Superstars Screenshot
  • Circuit Superstars Screenshot
  • Circuit Superstars Screenshot
  • Circuit Superstars Screenshot

Mit Circuit Superstars entwickelt das in Vancouver ansässige Studio Original Fire Games ein Spiel des Racing-Genre. Veröffentlicht wird dieses durch das japanischen Suare Enix. Das Top-Down-Rennspiel wird 2020 für die PS4, Xbos One, Ninentdo Switch und den PC erscheinen. Dabei soll Circuit Superstars die ganze Faszination und Intensität sowie die Aufregung des Motorsports einfangen. Dies wird dann in einem charmanten Format für alle Rennsportenthusiasten präsentiert. So zumindest geben es die Macher des Arcade-Racers in einem Statement zu dem Spiel an. Dabei kündigte das Square Enix Collecitve mit dem Rennspiel einen Indie-Titel an, der im krassen Gegenteil zu den großen Triple-A-Spielen daherkommt. Beim Betrachten von Circuit Superstars fühlen wir uns aufgrund der Vogelperspektive jedoch an das gute alte Micro Machines erinnert. Im ersten Trailer zeigen sich bereits das flotte Rennen und die Möglichkeit Boxenstops durchzuführen. Damit kommt taktische Tiefe in den Titel, der uns mit qualmenden Reifen präsentiert wird.

Flotte Rennen wie einst bei All Terrain Racing oder Super Skidmarks

In Circuit Superstars stürzen wir uns in rasante Arcade-Rennen, die mit einem realistischen Fahrmodell überzeugen wollen. Dabei setzten die Macher auf die Vogelperspektive und kreieren so eine besondere Ansicht auf das Renngeschehen. Den Einstieg machen die Entwickler, die gerade von Mexiko nach Kanada umgezogen sind, für Einsteiger leicht. Denn das eigentliche Beginnen und losfahren lässt sich schnell und komfortabel umsetzen. Dabei werden jedoch auch Fortgeschrittenen viele Features geboten, um ein ganz spezielles Rennerlebnis zu erfahren. Welche dies im einzelnen sein werden, wollten Original Fire Games nicht preisgeben.

Gefahren wird in Circuit Superstars auf sowie abseits des Asphalts. Denn für die Abwechslung sorgen unterschiedliche Rennklassen, die von der GT bis hin zu Rally reichen. Doch auch Oldtimer-Rennen sowie der Kampf um die Plätze mit Trucks sind Teil der Spielerfahrung, die uns in dem Arcade-Racer geboten wird. Aufgewertet wird dies durch das teils überzeichnete, aber stets charmante Design. Dennoch lassen sich in den ersten Veröffentlichungen zu dem Titel noch ein paar Defizite ausmachen, die hoffentlich behoben werden.

Im Einzelnen geht es dabei um das Fahrverhalten, das im Trailer präsentiert wird. Hier scheinen die Fahrzeuge insgesamt doch recht zu schwimmen. Und auch grafisch fehlen noch Kleinigkeiten, wie beispielsweise die Reifenspuren. Da Circuit Superstars jedoch noch mitten in der Entwicklung steckt, dürfen wir hier kein finales Gameplay erwarten.

Eigene Erfahrung als Referenz

Das Entwicklerstudio selbst kann mit den insgesamt sechs Mitarbeitern, wobei davon drei Geschwister sind, auf eine 15-jährige Motorsporterfahrung zurückblicken. Somit ist davon auszugehen, dass die Macher ganz klare Vorstellung davon haben, wie es auf der Rennstrecke zugeht und wie das am besten in einem Arcade-Racer umzusetzen ist.

Dabei ist den Verantwortlichen klar, dass es mit der heutigen Technik möglich ist, fast jeden Autotyp weltweit auf den virtuellen Asphalt zu bringen. Dieser kann dann ganz authentisch auch über die bekanntesten Strecken rasen. Doch mit Circuit Superstars will man bewusst einen anderen Weg einschlagen und etwas Neues ausprobieren. Gelingen soll das mit Mechaniken und Visualisierungen, die bereits vor einem Jahrzehnt für Furore im Renngenre gesorgt haben.

Doch auch Phil Elliott als Leiter im Indie-Bereich bei Square Enix, ist davon begeistert, Circuit Superstars endlich vorstellen zu können. Denn diese waren nach seiner Aussage bereits seit langem auf der Suche nach einem Rennspiel mit Klasse. Mit dem aktuellen Titel hat der japanische Videospielhersteller ein gleichermaßen reizvolles als auch stilvolles gefunden. Aufgrund der einfachen Handhabung wird zudem die Lust, sich ständig verbessern zu wollen, noch gefördert.

Circuit Superstars - ein Fazit

Mit der einzigartigen Mischung aus Arcade und Authentizität, wollen die Macher eine einmalige und dynamische Rennerfahrung generieren. Durch die Vogelperspektive wird zudem ein Rennvergnügen heraufbeschworen, wie es Gamer vor Jahrzehnten bereits zu lieben und schätzen gelernt hatten. Dabei dürfen wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Fahrzeugen an den Start bringen. Doch noch mehr scheint der Umstand zu wiegen, dass es sehr viele verschiedene Rennklassen geben wird. Positiv sollte sich ebenfalls die persönliche Erfahrung der Beteiligten auswirken, die neben dem Know-how auch noch ihre Leidenschaft für den Sport in die Entwicklung einbringen.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUTBA
RAMTBA
GrafikkarteTBA
FestplatteTBA
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUTBA
RAMTBA
GrafikkarteTBA
FestplatteTBA
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.