Guide zu Erzmagier Arugal aus Burg Schattenfang

Erzmagier Arugal ist der letzte Boss in der Burg Schattenfang. Entgegen der meisten Low-Level-Bosse ist Erzmagier Arugal nicht ganz so einfach zu besiegen weshalb er stellt eine kleine Herausforderung darstellt.

Zauberkundige Fernkämpferklassen dabei zu haben, bringt in diesem Kampf den ein oder anderen Vorteil. Denn eine von Arugals Fähigkeiten besteht darin sich durch die Gegend zu teleportieren. Als Ziel nutzt er dafür eine der kleinen oberen Plattformen. Diese sind nur schwer zu erreichen, weshalb es gar nicht erst versucht werden sollte. Fernkämpfer können während dieses Zeitraums weiterhin angreifen. Nahkämpfer sollten an Ort und Stelle verweilen und darauf warten, dass sich Erzmagier Arugal zurück teleportiert.

Das zweite Problem sind Erzmagier Arugals Leereblitze. Diese richten massiven Schaden an und töten jeden Spieler beim dritten oder vierten Treffer. Als Tank für diesen Kampf sollte daher der Spieler mit den meisten Trefferpunkten dienen, unabhängig davon wie viel Rüstung er hat. Falls ihr einen Hexenmeister oder Priester in eurer Gruppe habt, kann dieser Arugals Mana verbrennen, was die Leereblitze für den Rest des Kampfes versiegen lässt und ihn deutlich vereinfacht.

Als dritte und letzte Fähigkeit verwandelt Arugal zufällige Spieler in Worgen, welche daraufhin die Gruppe angreifen. Diese Spieler sollten für die Dauer der Transformation verwandelt oder mit Furcht belegt werden, damit sie keine Gefahr für die Gruppe darstellen, oder schlimmer noch Arugal heilen.

Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.