Guides zur Dungeon: Die Verlorene Stadt der Tol'vir - Cataclysm

Geschichte

Die Verlorene Stadt der Tol'vir ist die Festung der Neferset, einer Fraktion der katzenartigen Tol'vir, die Todesschwinge Lehenstreue geschworen haben im Austausch gegen die Heilung vom Fluch des Fleisches, der ihr steiniges Fell in weiche Haut verwandelte. Nachdem ihr Leiden aufgehoben war, haben die Tol'vir sich gegen ihren Wohltäter aufgelehnt und doch bleiben sie weiterhin unwiderruflich verderbt und feindselig, dank des dunklen Pakts, den sie geschlossen haben.

Die Verlorene Stadt ist ausgesprochen schwer einzunehmen - sie grenzt an mit Krokilisken verseuchtes Sumpfgebiet und ist von Anhöhen umgeben. Selbst ohne ihre Verteidigungsarmee wäre es schwierig, die Stadt einzunehmen. Noch schlimmer, die Neferset werden angeführt von dem Wesen, das verantwortlich für ihre neugefundene Macht ist - Siamat, der Herrscher des Südwinds und einer der mächtigsten Untergebenen von Al'Akir und Todesschwinge.

Obwohl er ein mächtiger Gegner und ein unerschütterlicher General ist, ist die Anwesenheit von Siamat gleichzeitig auch eine Gelegenheit. Nachdem er gewaltige Streitmächte beschworen hat, um die Tol'vir von Neferset zu stärken und zu korrumpieren, ist er im Augenblick nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Einer kleinen Gruppe wahrhaftig mächtiger Helden könnte es gelingen, die Stadt zu infiltrieren, den Herrscher des Südwinds anzugreifen und ihm einen Hieb zu versetzen, von dem sich selbst der Elementar nicht wieder erholen kann.

Einleitung

Die Verlorene Stadt der Tol'vir ist eine 5-Spieler-Dungeon und befindet sich im südlichen Teil von Uldum. Die Instanz beinhaltet insgesamt vier Bosse.

Eingang

Der Eingang in die Verlorene Stadt der Tol'vir befindet sich im südlichen Teil von Uldum, bei den Koordinaten 61 / 64.