Guide zu Bella aus Schwarzfelshöhlen

Bellas Vergangenheit ist eine Geschichte, so alt wie die Zeit selbst. Nachdem Bellas Partner, die Bestie, in der Schwarzfelsspitze von Helden getötet wurde, hat sich diese Hündin mit ihren vier verbleibenden Welpen dem Schattenhammer angeschlossen und möchte nun die Wesen bestrafen, die ihren Gefährten auf dem Gewissen haben.

Bellas kann problemlos alleine besiegt werden und stellt wenig Gefahr dar. Ihr müsst jedoch den vierten Welpen hinter ihr am leben lassen, da sie sonst dauerhaft zum Berserker wird.

In Bezug auf ihre Fähigkeiten ist Bella eine exakte Kopie der Bestie aus der damaligen oberen Schwarzfelsspitze. Sie hat einen frontalen Flammenatem, welcher durch geschicktes Wegdrehen nur den Tank treffen sollte. Zufällige Spieler werden von ihr sporadisch angestürmt und zurückgeschleudert. Wie die Bestie, fürchtet auch sie die Spieler. Ihre Lavaspuke ist die einzig gefährliche Fähigkeit. Zufällig gewählten Spielern fügt sie über neun Sekunden alle drei Sekunden Feuerschaden zu und lässt Feuersäulen erzeugen, wenn der Dot ausläuft oder entfernt wird. Der getroffene Spieler sollte daher etwas Abstand von seinen Mitspielern nehmen.

Im heroischen Schwierigkeitsgrad sind ihre Welpen Fido, Hasso und Rex mit ihr verbunden sind. Bedeutet, ihr könnt sie nicht vor dem Kampf töten. Stattdessen muss der Tank sie auf sich halten. Die Welpen haben eine große Anzahl von Trefferpunkten, dass es nahezu unmöglich ist alle Welpen zu töten. Sie sind jedoch für sämtliche CC-Fähigkeiten anfällig und können entsprechend aus dem Kampf genommen werden.