Guide zu Corborus aus Der Steinerne Kern

Todesschwinge zwang den riesigen Schleifwurm Corborus in seinen Dienst und ließ ihn die ungeheuren Mengen an Elementium ausgraben, die für die Anfertigung der neuen Beschläge des Drachenaspekts benötigt wurden. Nach dem Ausbruch Todesschwinges jedoch hat sich Corborus losgerissen und bohrt sich nun in blinder Raserei durch den Steinernen Kern.

In der ersten Phase muss der Tank lediglich Corborus von der Gruppe wegdrehen, damit die Mitspieler nicht von der Schallwelle getroffen werden. Außerdem dreht sich Corborus immer wieder zu einem zufälligen Spieler um und deckt diesen mit seinem "Kristallbeschuss" ein. Das Opfer sollte sofort aus dem rötlichen Kristallfeld herauslaufen, da diese Fähigkeit hohen Schaden verursacht.

In der zweiten Phase gräbt sich Corborus ein und es entstehen Unmengen von kleinen Felsbohrern, die mit Flächenzauber einfach besiegt werden können. Ihr solltet in dieser Phase etwas verteilt stehen, damit die Staubwolke immer nur unter einem Spieler entsteht und dieser schnell heraus laufen kann. Corborus steigt aus dieser Wolke kurzzeitig auf und schlägt darin befindliche Spieler.