Guide zu Daakara aus Zul'Aman

Daakara ersetzt namentlich Zul'jin als letzten Boss Zul'Amans. Taktisch ist jedoch fasst alles beim Alten. Daakara verwandelt sich jedoch nur noch in zwei statt vier Tierformen.

Der Kampf gegen Daakara umfasst drei Phasen. Er kann in der beginnenden humanoiden Form problemlos getankt werden und richtet an anderen Spielern nahezu keinen Schaden an. Zwei von vier Tier-Formen/Phasen folgen dieser Phase. Es ist Zufall um welche es sich dabei handelt und wird beim Betreten der Instanz bzw. mit der ID festgelegt.

Bär
Zu Beginn der Instanz unterscheidet sich Daakaras Bär-Form kaum von Nalorakk, nur das sein Wogen-Ansturm öfter einsetzt. D.h. ihr müsst mit vier Spielern rotieren, von denen jeweils einer immer auf großen Abstand geht und sobald er den "Woge"-Debuff hat, wieder an Daakara ran geht.

Luchs
Der Schaden wird an anderen Spielern tödlich, sobald er in seine Luchs-Gestalt wechselt. Während der "Luchsjagd" springt er einfach von Spieler zu Spieler und schlägt sie leicht. Seine "Klauenwut" hingegen reduziert die Rüstung des zufälligen Ziels immer weiter und steigert somit den Schaden. Wenn der Spieler eigene Schadensreduzierungsfähigkeiten besitzt, muss er sie in dem Moment nutzen. Andernfalls muss der Heiler dafür sorgen. Die "Klauenwut" sollte nur ein oder zwei Mal auftauchen, bevor ihr Daakara in die nächste Phase geprügelt habt. Von daher stirbt hoffentlich nicht mehr als ein Spieler.

Adler
Wechselt Daakara in die Adler-Form, so verweilt er stationär in der Mitte der Plattform und muss nicht getankt werden. Stattdessen gilt es den zahlreichen Wirbelstürmen auszuweichen, die ruckartig Spieler verfolgen und ihnen mit Blitzen zusetzen.

Drachenhabicht
In der dritten und letzten Phase wird Daakara zu einem Drachenfalken. In dieser Form setzt er in regelmäßigen Abständen seinen "Flammenwirbel" ein. Welcher Feuerschaden anrichtet und gleichzeitig einen Debuff hochstapelt, der wiederum den Feuerschaden erhöht. Deshalb müsst ihr euch in dieser Phase extrem beeilen und solltet wenn möglich Kampfrausch, Zeitkrümmung etc. nutzen. Den Flammensäulen muss in Windeseile ausgewichen werden. Da sie bereits zu Beginn immensen Schaden anrichten und durch den Feuer-Debuff immer tödlicher werden.