Guide zu Erzbischof Benedictus aus Stunde des Zwielichts

Erzbischof Benedictus ist der verehrte Anführer der Kirche des heiligen Lichts. Seit Jahren diente sein weiser Rat, um die Menschheit durch dunkle Zeiten zu geleiten. Und doch verbirgt sich unter seiner scheinbaren Güte die entsetzliche Wahrheit, dass Benedictus sich der Ausrottung allen Lebens verschrieben hat, als Werkzeug seines finsteren Herrn... Todesschwinge.

Der Kampf gegen Erzbischof Benedictus ist in zwei Phasen unterteilt.

Phase 1: Das Licht wird Euch verschlingen!
In der ersten Phase wirkt Erzbischof Benedictus gelegentlich die Fähigkeit: "Rechtschaffene Scherung" auf einen zufälligen Spieler, welcher anschließed Heiligschaden im Umkreis von 10 Metern verursacht. Wichtig ist also, dass alle Spieler ausreichend Abstand voneinander halten und dass dieser Magieeffekt schnell gebannt bzw. entfernt wird. Durch seine Fähigkeit: "Läuterndes Licht" erschafft der Boss zunächst drei Kugeln über sich in der Luft. Diese fliegen anschließend auf zufällige Ziele zu und erzeugen am Einschlagsort eine 6 Meter große Fläche, welche Schaden verursacht.

Die Welle, welche durch die Fähigkeit: "Welle der Tugend" ausgelöst wird, ist bei einer Berührung tödlich. Die Gruppe muss sich also rechtzeitig in Sicherheit begeben.

Phase 2: Versinkt in Schatten!
Die zweite Phase beginnt, wenn die Gesundheit von Erzbischof Benedictus auf 60% gesunken ist. Benedictus nutzt in dieser Phase fast die gleichen Fähigkeiten, allerdings verursachen diese nun Schattenschaden statt wie zuvor Heiligschaden. Während sich die "Läuternde Druckwelle" aus der ersten Phase sofort auflöst, bleibt die "Zwielichtdruckwelle" in der zweiten Phase bis zum Kampfende bestehen.