Guide zu Helix Ritzelbrecher aus Todesminen

Als Handwerker im Bilgewasserkartell hätte Helix niemals eine so fantastische Summe verdienen können, wie sie ihm die Bruderschaft der Defias versprochen hat. Es fiel ihm nicht schwer, die Stelle anzunehmen und seine vorherigen Verpflichtungen abzulegen... genau wie es jeder andere Goblin mit Verstand getan hätte.

Der Goblin Helix Ritzelbrecher war einst Teil des Bilgewasser Kartels (der Goblin-Horde-Fraktion). Ist zwischenzeitlich aber zum Verräter erklärt worden. Er reitet auf Trampel. Zusammen sind sie der zweite Boss der überarbeiteten Todesminen. Sie ersetzen den ehemaligen "Sneeds Schredder".

Während der (ersten) Haupt-Phase des Kampfes reitet Helix Ritzelbrecher auf Trampel und ist selbst inaktiv. Trampel greift sich zufällige Spieler und stürmt mit ihnen gegen eine Wand. Im gesamten Kampfverlauf werfen Helixs Besatzungsmitglieder Bomben auf eure Positionen herunter. Diese haben einen hellen Schein bevor sie explodieren. Weicht ihnen rechtzeitig aus.

Sobald ihr Trampel erledigt habt, beginnt Phase zwei. In dieser läuft Helix Ritzelbrecher die meiste Zeit umher. Springt jedoch gelegentlich Spielern auf den Rücken. Der besprungene Spieler kann Helix problemlos weiter angreifen.

Heroisch:
In der heroischen Fassung springt Helix zwischendurch von Trampel ab, auf einen zufälligen Spieler. Wenn er wieder zurück springt befestigt er eine Bombe an dessen Brust. Dieses wird über eine Schlachtzugwarnung hervorgehoben. Wenn es passiert muss der Spieler sofort von seinen Kameraden Abstand nehmen und außerhalb der Gruppe explodieren. Die Bombe kann auch am Tank befestigt werden. Deshalb sollte sich der Tank immer an einem Ende des zentralen Balkens aufhalten. Wo er im Falle einer Explosion unter den Balken prallt und keinen Fallschaden nimmt. Alle anderen Gruppemitgleider können zur gegenüberliegenden Seite des Baumstammes laufen und dort explodieren.

Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.