WarCraft 3: The Frozen Throne

WarCraft 3: The Frozen Throne für PC

Genre: Strategie | Release: 04. Juli 2003

Warcraft 3: The Frozen Throne - Das Beste Add-on der damaligen PC-Spiele

  • WarCraft 3: The Frozen Throne Screenshot
  • WarCraft 3: The Frozen Throne Screenshot
  • WarCraft 3: The Frozen Throne Screenshot

The Frozen Throne war die lange erwartete Erweiterung von Warcraft III: Reign of Chaos. Dieses Add-on wurde am 01. Juli 2003 ebenfalls von Blizzard Entertainment veröffentlicht. Aktuell ist die Erweiterung zusammen mit dem Hauptspiel in der Gold Edition zu erhalten. Mit The Frozen Throne wurde einige Neuerungen eingepflegt. So erhält jede Rasse einen neuen einzigartigen Helden und Shops, in denen Items verkauft oder aber gekauft werden können. Hierzu zählen Artefakte, die einen Status wie Geschwindigkeit beeinflussen, oder Tränke, für Unverwundbarkeit. Verschiedene neue Einheiten hielten ebenso Einzug wie Flugeinheiten und Zauberbrecher. Zudem ist es nun möglich, Schiffe zu bauen und über das Wasser zu reisen. Geschichtlich setzt das Add-on nach dem Finalen Kampf von der Klassik Version an. Die vier Rassen verteilten sich auf vier Gebiete. Nur Arthas und seine untote Geißel wollen weiterhin die Welt unterwerfen. Zudem ist Illidan Stormrage entfohen und könnte seine dämonischen Vorhaben in die Tat umsetzen.

Grafisch nichts Neues, dennoch jedes einzelne Bit wert!

In Warcraft III: The Frozen Throne erwarten uns drei weitere Kampagnen, die wir nach und nach mit Nachtelfen, Menschen und Untoten erleben. Wie immer sind diese abwechslungsreich von einer tollen Story getragen. Dabei bieten uns 25 Missionen bis zu 30 Stunden Spielspaß und füllt somit den Umfang des Hauptspiels. Egal ob wir uns mit dem menschlichen Blutmagier-Helden, der Nachtelfin Maiev Shadowsong oder dem untoten Königssohn Arthas durch die Welt kämpfen, die Erweiterung hält uns gut beschäftigt. Dabei treffen wir auch alte Bekannte wieder, wie die ehemalige Nachtelfin Sylvanas Windrunner. Diese ist als untote Nachtelfin aus dem Grab wiedergekehrt.
Die Missionen werden im Verlauf der Kampagne auch immer anspruchsvoller, sodass selbst Veteranen des Hauptspiels ihren Spaß haben werden. Im Allgemeinen wurde viel am Balancing getan. So sind die einzelnen Abschnitte immer wieder fordernd und dabei niemals langweilig. Die Zusammenstellung der verschiedenen Aufgaben ist vorbildlich in einem Echtzeit-Strategiespiel. Nicht nur simple Aufbaumissionen oder hole X und bringe es zu Y. Hier wollen Karawanen beschützt, arbeiten an Observatorien abgeschlossen oder Höhlen durchsucht werden.

Warcraft III: The Frozen Throne ist eine würdige Erweiterung und ein absolut gelungener Abschluss des dritten Teiles. Die Neuerungen fügen sich wunderbar in das Spiel ein und bieten uns deutlich mehr Abwechslung als noch im Hauptspiel. Eigentlich ist es kein Wunder, dass Warcraft III immer noch einen riesen Spaß macht!

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPU400 MHz Pentium II
RAM128 MB
Grafikkarte8 MByte 3D-Grafikkarte
Festplatte350 MB
 Empfohlene Systemanforderungen
CPU600 MHz
RAM256 MB
Grafikkarte32 MByte 3D Grafikkarte
Festplatte350 MB
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.