Titanfall 2

Titanfall 2 für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 28. Oktober 2016

Titanfall 2 - Wenig Kritikpunkte

  • Titanfall 2 Screenshot

Titanfall 2 ist ein First-Person-Shooter der von Respawn Entertainment entwickelt und von Electronic Arts im Oktober 2016 weltweit veröffentlicht wurde. Dabei ist es der direkte Nachfolger des 2014 erschienenen Titanfall. Die Handlung spielt in einem Sternensystem namens The Frontier, welches sich etwas von der Erde entfernt befindet. Dieses Gebiet ist umkämpft. Um die Vorherrschaft hier bekriegen sich die Frontier Militia und die Interstellare Manufacturing Corporation, kurz IMC. Letztere wollen an die wertvollen Ressourcen, unabhängig von den Folgen für die Umwelt und der Bewohner. Die Gegenseite, die Frontier Militia will lediglich die Unabhängigkeit. In der Einzelspielerkampagne übernehmen wir die Rolle von Jack Cooper. Dieser kämpft für die Militia und wir auf den Alienplaneten Typhon geschickt, wo er sich gegen die dort lebenden Aliens, als auch gegen die schwer bewaffneten Söldner der IMC durchsetzten muss. Im Multiplayer-Modus darf der Spieler durch Abschüsse, zugefügten Schaden etc. eine Titan Anzeige füllen. Ist diese voll, kann ein Titan gerufen werden, der vom Himmel stürzt. Diese mechanischen Riesen können daraufhin genutzt werden, um die Gegner zu vernichten.

Ausgewogenheit vom Feinsten

Respawn Entertainment hat gerade beim Balancing sehr gute Arbeit geleistet. Die verschiedenen Pilotenklassen, Booster, Waffen, Titan-Chassis, Zusatzfähigkeiten etc. greifen toll ineinander, ohne eines davon zu bevorzugen. Selbst der dickste Titan kann koordiniert zu Fall gebracht werden. Die zur Verfügung stehenden Karten sind detailreich und vielfältig zusammengestellt. Hier gibt es für jeden genügend Routen. Als Pilot haben wir immer die Möglichkeit zu entkommen, ohne in einer Sackgasse zu enden. Auch bieten sich genug Optionen, von oben auf Titanen zu springen. Dabei ist das Leveldesign durchaus gelungen, auch wenn Titanfall 2 in der Konkurrenz zu anderen Shootern eher im Mittelfeld landet. Dennoch hat man sich sichtlich Mühe gegeben, wenn man auf den Knien durch Tunnel rutsch oder mit Wallruns große Distanzen überwindet. Als kleinen Wermutstropfen darf man die Story in der Kampagne ansehen. Diese wirkt oft ein wenig deplatziert und reißt uns nicht gerade vom Hocker.

Respawn Entertainment hat viel richtig gemacht, mit der Fortsetzung von Titanfall. Besonders aufgefallen ist das Balancing. So verliert meist der Spieler, der mit seinen Möglichkeiten nicht umzugehen weiß. Entsprechend gefallen haben die offenen Karten, die Waffen und die zwar nicht überragende, aber sehr detailreiche Grafik.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUCore i3-4130T 2.9GHz / FX-4200
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteGeForce GTX 660 / Radeon HD 7850
Festplatte46080 MB (45 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUCore i5-6600 3.3GHz / FX-8370
RAM16384 MB (16 GB)
GrafikkarteGeForce GTX 1060 / Radeon RX 480 8GB
Festplatte46080 MB (45 GB)