Prey 2

Prey 2 für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 06. Mai 2017

Prey 2 - was es hätte werden können

  • Prey 2 Screenshot
  • Prey 2 Screenshot
  • Prey 2 Screenshot
  • Prey 2 Screenshot
  • Prey 2 Screenshot
  • Prey 2 Screenshot
  • Prey 2 Screenshot
  • Prey 2 Screenshot

Prey 2 wurde eigentlich von Human Head Studios entwickelt und sollte von Bethesda veröffentlicht werden. Hierbei handelte es sich um einen Shooter in der Egoperspektive, der im Einzelspielermodus gespielt werden konnte. Der Teil galt als Sequel für das 2006 erschienene Prey. Der Titel sollte dabei ein anderes Gameplay und eine andere Geschichte aufweisen, als das nun veröffentlichte Actionspiel Prey. Bereits 2011 wurde Prey 2 angekündigt und erzählt die Geschichte einer Alieninvasion. So sollte es eine direkte Fortsetzung vom 2006 erschienen Titel sein. Während der Entwicklung jedoch wurden die Rechte an Prey von 3D Realms an ZeniMax übertragen. Der Mutterkonzern von Bethesda gab in 2011 dann bekannt, dass sich das geplante Gameplay ein wenig ändern würde, mehr hin zu einer offenen Welt. In diesem Prozess stellten dann auch die Entwickler Human Head Studios die Arbeit ein. Hier übernahmen in der Folge Arkane Studios. 2014 wurde der Titel dann abgesagt, da die Entwicklung nicht den Ansprüchen von Bethesda gerecht wurde.

Was hätte, wenn…

Prey 2 wäre eigentlich ein großer Shooter in einer offenen Welt geworden. Als gesichert gilt, dass wir einen Charakter mit Namen Killian Samuels gespielt hätten. Dieser Ex-US-Marshall wird während der Alien-Invasion, die im ersten Teil stattfindet, bei einem Flugzeugabsturz von Aliens auf den Planeten Exodus gebracht. Als Kopfgeldjäger vertreibt er sich dort die nächsten zehn Jahre die Zeit und jagt kriminelle Außerirdische.

Wie im Verlauf der Entwicklung mitgeteilt wurde, hätten wir mit ihm einige Gebiete dieses fremden Planeten erforschen können. Dazu zählen die Alien-Stadt „Light Side“, die immer im Licht der Sonne erstrahlt und im Gegensatz dazu die Undercity. Diese liegt in der Dunkelheit und Sonnenlicht ist hier Mangelware.

Durch die Geschichte hätten uns diverse Haupt- und Nebenmissionen tragen sollen. Dabei wären wir in der offenen Welt überwiegend Verbrechern gefolgt, um diese zur Strecke zu bringen und dafür entsprechend Belohnungen zu kassieren. Zentrale Handlung sind hier die Keepers, die wir schon aus dem ersten Teil kennen. Zudem sind wir nicht der einzige Mensch auf Exodus. Auch Tommy, unser Charakter aus dem Vorgänger ist hier. Dieser lebt in Gefangenschaft und wir müssen ihn befreien. Dabei erzählt er uns von der Superwaffe, mit welcher die Keepers die Erde zerstören wollen. Die Konstruktion der War-Sphere ist fast abgeschlossen und so ist schnell klar, was unsere Priorität ist.

Der Plot-Twist beginnt an dem Punkt, an dem uns klar gemacht wird, das Killian ein Klon ist und das sein Bewusstsein nach seinem Tod einfach in einen neuen Klon springt. Das geschah auch die letzten zehn Jahre, in denen er stets versuchte, mit Tommy zusammen die War-Sphere zu zerstören. Killian wurde dabei immer getötet und Tommy eingesperrt. An diese Abläufe erinnert sich Killian allerdings nicht. Nun wären wir im Spiel jedoch das erste Mal siegreich gewesen und hätten die Sphäre zerstört. Glücklich und zufrieden wäre der Klon Killian in einem hohen Alter auf der Erde gestorben. Und auf dem Alien Planeten Exodus wieder erwacht …

Fazit zu Prey 2

Prey 2 hätte anhand der Dokumentationen ein durchaus interessanter Titel werden können. Leider kam es nie so weit und wir werden nicht erfahren, ob dieses Konzept funktioniert hätte. Auch die ursprünglichen Entwickler zeigen sich heute noch enttäuscht darüber, dass das Spiel nie erschienen ist.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUCore i5-2400 3.1GHz / FX-8320
RAM4096 MB (4 GB)
GrafikkarteGeForce GTX 670 / Radeon HD 7870
Festplatte56320 MB (55 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUCore i5-2400 3.1GHz / FX-8320
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteGeForce GTX 670 / Radeon HD 7870
Festplatte56320 MB (55 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.