Overkills The Walking Dead

Overkills The Walking Dead für PC, PS4 und Xbox One

Genre: Action | Release: 06. November 2018

Overkills The Walking Dead - vier Freunde müsst ihr sein

  • Overkills The Walking Dead Screenshot
  • Overkills The Walking Dead Screenshot
  • Overkills The Walking Dead Screenshot
  • Overkills The Walking Dead Screenshot
  • Overkills The Walking Dead Screenshot
  • Overkills The Walking Dead Screenshot

Der Survival-Koop-Shooter soll nun nach einigen Verschiebungen doch am 8. November 2018 erscheinen. Damit könnte uns der schwedische Entwickler Overkill Software zu der kalten Jahreszeit ein spezielles Spiel mit einer mächtigen Lizenz präsentieren.

Overkills Fokus

Overkill´s The Walking Dead ist ein auf das kooperative Spiel ausgelegter Frist-Person-Shooter. In diesem finden wir vier verschiedene spielbare Charaktere vor, die über unterschiedliche Fähigkeiten und Stärken verfügen. Um die Aufgaben im neuesten Ableger des Walking Dead-Universums erfolgreich zu meistern, muss jeder der Spielergruppe seine Aufgaben ausfüllen. Setting ist das postapokalyptische Washington D.C. Die Stadt wurde von den Zombies überrannt und die Stadt kommt einer Verwüstung nach einer Naturkatastrophe gleich. Im Spiel selber werden wir Rollenspielelemente, klassischen Survival-Horror und Stealth-Elemente finden.

Was bisher bekannt ist

Vielleicht ist der Markt etwas übersättigt von Zombiespielen; vielleicht gibt es aber auch schlicht nur kein packendes Actionspiel der erfolgreichen Serie von Robert Kirkman. Jedenfalls möchte Overkill´s The Walking Dead das ändern. In Vierer-Teams ziehen wir in dieser Adaptierung gegen die untoten Horden.

Bisher sind vier Klassen bekannt, aus denen der Spieler wählen darf. Die Schleichexpertin namens Heather, Nahkämpfer Aidan, die Sanitäterin Maya und ein Jäger namens Grant. Aus diesen Charakteren stellt sich dann das Team zusammen, mit dem der Einsatz beginnen soll. Jede dieser Klassen hat unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten, so lässt sich mit der Expertin für die lautlose Aufklärung das Gebiet, das vor der Gruppe liegt, beispielsweise als Vorhut auskundschaften. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf der Lautstärke, mit der sich die Gruppe durch die Umgebung bewegt. Lärm sorgt umgehend für das Aufschrecken einiger Untoten oder Schlimmerem.

In dieser Zusammenstellung erfüllen wir Missionen, wie beispielsweise das Sammeln verschiedener Rohstoffe oder die Beschaffung von Wasser. Wofür diese letztendlich gebraucht werden, hat der schwedische Entwickler noch nicht verlauten lassen. Jedoch, dass der Frontalangriff selten die richtige Wahl in Overkill´s The Walking Dead ist. Finden wir also einen Ort, der von den Zombies belagert wird, sollen wir tunlichst eine Alternative suchen. Tanzt ein Mitglied des Trupps aus der Reihe, kann das den raschen Tod für alle bedeuten. Die Untoten reagieren schnell, und wenn jemand gedankenlos herumballert, wird das unzählige andere auf den Plan rufen, die uns in Stücke reißen wollen. Erwischt es jemanden aus der Gruppe, bleibt eine Minute Zeit diesen zu heilen. Wenn das Team eben dazu Lust hat. Wenn nicht, war es das.

Segnen wir das Zeitliche, hat der Entwickler eine Respawn-Zeit von zwei Minuten eingefügt. Das soll den Geist des Teamwork stärken, denn die Gruppe ist nur als funktionierendes Ganzes in der Lage, die Aufgaben und Herausforderungen zu meistern. Ebenfalls müssen die einzelnen Spieler versuchen mit ihren Klassen zurechtzufinden. So sollte der Supporter wissen, was er als Unterstützung der Gruppe tatsächliche tun kann. Ebenso sollte dem Sanitäter klar sein, dass er nicht der Tank im Spiel ist.

Schlüssel zum Erfolg

Doch nicht nur Lärm und inkompetente Mitspieler, auch die Unachtsamkeit kann schnell zum Verhängnis werden. Denn hinter jeder Ecke kann der Tod warten. Geschürt wird die fesselnde Atmosphäre zudem von dem chronischen Munitions- und Ressourcenmangel, der herrscht. Doch gefährlicher als die Walker, werden schnell menschliche Gegner. Diese teilen richtig aus und wir sollten uns ordentlich vorbereiten, bevor wir es mit ihnen aufnehmen.

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Zusammenarbeit. So kann die mit einer Armbrust ausgerüstete Heather lautlos töten, während Jäger Grant die Feinde aus der Entfernung von dieser beim Anschleichen fernhält. Geht etwas schief, heilt Maya, während Aidan als Nahkämpfer die Flanken sichert. Doch Vorsicht ist immer geboten. Bleiben wir beim Schleichen an einem Auto hängen und lösen den Alarm aus, werden wir von Walkern überrannt.

Erscheinen soll das Spiel noch im November. Ob es eine Alternative zu Left 4 Dead 2 sein kann, muss abgewartet werden. Die Dynamik in Overkill´s The Walking Dead ist dabei durch die menschlichen Gegner im Ausgleich zu den Untoten und dem hektischen Gameplay gut gelungen. Zumindest nach aktuellem Wissensstand.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Core i5 3.3Ghz
RAM8192 MB (8 GB)
GrafikkarteNvidia GTX 960 2GB
Festplatte61440 MB (60 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i7 3.3Ghz
RAM16384 MB (16 GB)
GrafikkarteNvidia GTX 1060 6GB oder besser
Festplatte61440 MB (60 GB)
Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.