17.09.2014 - 15:03 Uhr
Minecraft - 10-jähriges Mädchen bittet Microsoft, das Spiel nicht zu verändern

Minecraft: 10-jähriges Mädchen bittet Microsoft, das Spiel nicht zu verändern

Geschrieben von , Spieleredakteur & freier Journalist, am 17. September 2014 um 15:03 Uhr.

Die Marke Minecraft und mit ihr das schwedische Entwicklerstudio Mojang wurden zuletzt von Microsoft gekauft. Viele Fans sind nun in Sorge über die Zukunft ihres geliebten Spiels. Jetzt hat ein 10-jähriges Mädchen einen Brief an den Microsoft-Chef verfasst, mit der Bitte, das Spiel nicht zu verändern.

Newsgrafik zu Minecraft
Quelle: store.steampowered.com

Microsoft hatte zuletzt Mojang und damit auch die Rechte an Minecraft erworben und noch weiß niemand, was der Software-Gigant mit der Marke vorhat. Viele Fans befürchten, dass Microsoft das Spiel und damit die Marke in etwas verwandeln wird, was in den Augen der Community schlechter als das aktuelle Minecraft ist. Oder dass Minecraft oder dessen Nachfolger, entgegen anders lautender Aussagen, doch irgendwann exklusiv für die Xbox erscheint.

Ein besonders junger und engagierter Minecraft-Fan, die 10-jährige New Yorkerin und Autorentochter Sabrina, hat nun einen Brief an Microsofts CEO Satya Nadella geschrieben. Darin formuliert sie die Bitte, Minecraft so zu belassen, wie es ist. In dem Brief beschreibt sie das ganze Spiel und was es aus ihrer Sicht so großartig macht.

Sie betont auch wie lehrreich das Spiel ist, was vor allem "die Erwachsenen gut finden", und wie viele Freiheiten einem das Spiel lässt und damit eigene, tolle Kreationen ermöglicht werden. Damit wird sie den vielen anderen Fans des berühmten Sandkasten-Spiels aus dem Herzen sprechen und findet bei den Verantwortlichen bei Microsoft hoffentlich Gehör.

Den kompletten Brief in Englisch könnt Ihr Euch unter diesem Link durchlesen.

Du bist gefragt! Schreibe uns deine Meinung zum Artikel und unterhalte dich mit anderen Lesern.