Life is Strange

Life is Strange für PC, PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360

Genre: Adventure | Release: 30. Januar 2015
Testbericht zu Life is Strange - Eine atemberaubende Zeitreise eines Teenagers

Ja, das Leben kann manchmal wirklich seltsam sein. Während sich die Gamer-Szene zu Beginn des Jahres insbesondere auf die Highlights Witcher 3, Call of Duty: Black Ops 3 oder Fallout 4 gefreut haben, so schaffte ein völlig unbekannter Titel den Sprung in die Herzen vieler Spieler. "DONTNOD Entertainment" schafft es dank innovativer Ideen und einer detailreichen Umsetzung mit der Spielereihe "Life is Strange" einen absoluten Überraschungserfolg zu feiern.

94

Frisches Konzept und eine fesselnde Story

"Life is Strange" entführt den Spieler bereits in den ersten Minuten in seine virtuelle Welt. In der Haut der jungen Fotografie-Studentin Max durchleben wir eine Geschichte, die das Leben nicht besser hätte erzählen können. Im Unterricht an der Hochschule in Arcadia Bay entdeckt sie ihre ganz besondere Fähigkeit die Zeit zurückdrehen zu können. Zusammen mit ihrer alten Freundin Chloe lernen Max die dunkle Seite der Stadt mit allen seinen Geheimnissen kennen.

Max Caulfield spielt die Hauptfigur in Life is Strange

Dabei gestaltet - anders als bei dem Großteil der Spiele auf dem Markt - der Gamer selbst durch seine Entscheidung, wie sich die Story entwickelt. Das auf fünf Episoden aufgeteilte Spiel kann somit abhängig von den Entscheidungen des Spielers völlig unterschiedliche Enden haben. Das Bewusstsein über diese Tragweiter der persönlichen Entscheidungen ist gerade deswegen fesselnd, weil man es selbst aus der Wirklichkeit kennt. Und so steht man schon nach wenigen Minuten Spielzeit vor kopfzerbrechenden Entscheidungen.

Durch das Zurückspulen der Zeit kann der Spieler die direkten Folgen einer Entscheidung sehen und sich gegebenenfalls neu entscheiden. Dies mag auf den ersten Blick so klingen, als ob die Entscheidungen dadurch leichter fallen, ganz im Gegenteil erschwert das Spiel uns die Sache damit abermals, denn wirklich vollkommen zufrieden ist man mit den Auswirken meistens in keinem Fall. Oftmals ist man sich auch nicht über darüber bewusst, wie Veränderungen in der Vergangenheit die Zukunft beeinflussen können. Doch wenn man das Debakel dann sieht, ist es meistens schon zu spät.

Atmosphärischer Spielspaß

Max Caulfield und Chloe Price aus Life is Strange

Die handgemalte Grafik ist natürlich nicht mit den Blockbustern des Jahres zu vergleichen, trotzdem ist sie mehr als sehenswert und harmoniert exzellent mit der Handlung in "Life is Strange". Das Spiel lebt von dieser fesselnden Atmosphäre, die außerdem durch den Soundtrack und durch stimmigen Umgebungsgeräuschen unterstützt wird. Der Entwickler "DONTNOD Entertainment" hat hier großartige Arbeit geleistet, sodass der Spieler immer wieder in die beeindruckende Welt in und um Arcadia Bay eintauchen möchte.

"Life is Strange" unterhält den Spieler auf eine ganz eigene Art und Weise. Durch die spannende Handlung, den Einfluss der eigenen Entscheidungen und der tollen Atmosphäre bindet das Spiel an den Computer. Es macht dabei definitiv Spaß und drängt den Spieler dabei gleichzeitig zum Nachdenken über das eigene Handeln und die Auswirkungen auf die Menschen in seiner Umwelt.

Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Victoria Chase aus Life is StrangeVon Januar bis Oktober diesen Jahres hat der Publisher "Square Enix" nach und nach die fünf Episoden des Abenteuerspiels auf den Markt gebracht. Wer das Spiel erst heute kauft, kann also direkt das volle Spiel genießen. Pro Episode wird ein Vollpreis von 4,99€ verlangt, das gesamte Spiel kann man als Paket für 19,99€ erwerben. "Life is Strange" ist definitiv kein Spiel, durch das man einfach durchrennen sollte. Wenn man sich Zeit für die Story, die Kleinigkeiten im Hintergrund und die tolle Atmosphäre nimmt, der wird etwa 2-3 Stunden pro Episode benötigen.

 

Fazit: Eine der großen Überraschungen des Jahres!

Zweifelsohne ist "Life is Strange" kein Spiel für jedermann. Wer jedoch Spaß am Entdecken und an einer tollen Atmosphäre hat, der kann mit dem Titel wenig falsch machen. Dank der Möglichkeit die Episoden einzeln zu erwerben, kann der Spieler so dieses frische Konzept erstmal ausprobieren und dann - wie die meisten anderen Spieler auch - an diesem Geheimtipp des Jahres hängen bleiben.

Diese Seite verwendet Cookies (Informationen zum Datenschutz). Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Verstanden.