Fallout: New Vegas

Fallout: New Vegas für PC

Genre: Rollenspiel | Release: 22. Januar 2010

Über Fallout: New Vegas

  • Fallout: New Vegas Screenshot
  • Fallout: New Vegas Screenshot
  • Fallout: New Vegas Screenshot
  • Fallout: New Vegas Screenshot
  • Fallout: New Vegas Screenshot

2010 erschien der neue Teil der seit 1997 bestehenden Fallout Reihe. Entwickelt von Obsidian Entertainment, ist Fallout: New Vegas ein eigenständiger Teil und erhielt insgesamt sechs Add-ons. New Vegas bekam im Gegensatz zum Vorgänger Fallout 3, einige Neuerungen mit auf den Weg. So kann hier das Ödland der Mojavewüste erforscht werden, um allerlei Pflanzen und andere hilfreiche Dinge zu sammeln, die dann selber verarbeitet werden können. Als Beispiel um Nahrung zu produzieren oder Heilmittel herzustellen. Der V.A.T.S Modus wurde ein wenig angepasst und Nahkampfwaffen erhielten hier einen Spezialangriff. Auch ist es hier erstmals möglich Waffen zu modifizieren, und Munition selber herzustellen. Dies ist auch bitter nötig, denn bestimmten Gegner treten wir besser nur mit passender Munition entgegen. Neu ist auch, dass die getragene Kleidung Einfluss auf die anderen Bewohner haben kann. Die Spielwelt ist durchzogen von verschiedenen Fraktionen, die wir möglichst nicht mit der falschen Kleidung sauer machen wollen. Eine weitere Besonderheit von Fallout: New Vegas: In Kasinos kann gespielt werden. Black Jack, Roulette oder am Spielautomaten. Zudem wurde eigens ein Kartenspiel entwickelt: Karawane.

Sunset Sarsaparilla? Wo ist meine Nuka Cola?

Wir selbst schlüpfen als Spieler in die Rolle eines Kuriers. Im Intro sehen wir, wie wir angeschossen und anschließend verscharrt werden. Nachdem die Gauner die Gegend verlassen haben, werden wir von einem Roboter ausgegraben und in eine kleine Siedlung südlich von New Vegas gebracht. Große Teile der Mojavewüste als auch die Stadt New Vegas wurden von der nuklearen Katastrophe weitestgehend verschont. So sieht die Siedlung in die wir gebracht werden, Goodsprings, nicht so heruntergekommen aus, wie wir es in Fallout 3 noch gewöhnt waren.
Hier flickt uns ein Dr. Mitchell zusammen und wir starten unser großes, neues Fallout-Abenteuer. Wer es richtig wissen will, kann sich im neuen Hardcoremodus beweisen. Hier müssen wir uns um Nahrung bemühen, unsere Heilmittel helfen nur über einen bestimmten Zeitraum und etwaige Begleiter können sterben.

Wie schon für den Vorgänger gibt es am PC diverse Modifikationen, die das Spielerlebnis durchaus steigern können. Aktuell gibt es mehr als 18.000 Mods der freien Community Nexusmods. Besonders die grafischen Modifikationen lassen Fallout: New Vegas in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Ob Fallout: New Vegas ein würdiger Nachfolger von Fallout 3 ist, ist schwer zu sagen. Dafür sind viele Facetten zu verschieden. Dennoch ist es ein absolut gelungenes Spiel, dass die Welt im Fallout Universum in ein neues Gewand hüllt.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUDual core 2.0 GHz
RAM2048 MB (2 GB)
GrafikkarteNVIDIA GeForce 6 / ATI 1300XT
Festplatte10240 MB (10 GB)