Fahrenheit

Fahrenheit für PC, PS2 und Xbox

Genre: Adventure | Release: 14. September 2005

Fahrenheit - Mitreißend anders

  • Fahrenheit Screenshot
  • Fahrenheit Screenshot
  • Fahrenheit Screenshot
  • Fahrenheit Screenshot
  • Fahrenheit Screenshot
  • Fahrenheit Screenshot

Das Spiel, mit dem damals völlig neuen Spielkonzept, wurde 2005 von Quantic Dream veröffentlicht. In Amerika erschien es unter dem Titel Indigo Prophecy, um eine Verwechslung mit dem gleichnamigen Film, Fahrenheit 9/11, zu vermeiden. Fahrenheit ist ein Abenteuerspiel, welches in der Art eines interaktiven Films gespielt wird. Dabei ist Fahrenheit aufgebaut wie ein Film. Rätsel gibt es, wobei diese relativ simpel sind, um den Fluss der Geschichte nicht zu behindern. Gerade diese steht bei allem im Mittelpunkt. Abschnittsweise wird die Story per Voice-over-Kommentar eingeblendet. Dabei werden Actionszenen mit Kamerafahrten und Zeitlupe hervorgehoben. Auch das Actionsystem wurde diesem Prinzip angepasst. Hier müssen verschiedene Tastenkombinationen gedrückt werden, um Aktionen auszuführen. Dies kann mit dem Controller oder wahlweise über die Tastatur geschehen. Vertippen wir uns, stirbt der Charakter. Dies führt dazu, den Ablauf noch deutlicher wahrzunehmen, da der Spieler auf das Wesentliche fokussiert ist. Aufgewertet wird das Ganze zudem durch Spitscreens und Flashbacks. Ebenfalls sind die Dialoge so gestaltet, dass nur eine geringe Zeit für eine Entscheidung bleibt.

Mörder und Jäger

In Fahrenheit übernehmen wir zu Beginn die Rolle von Lucas Kane. Wir erwachen mit diesem auf der Toilette eines Restaurants aus einer Trance. Vor uns liegt eine Leiche mit Stichwunden und wir halten ein blutiges Messer in der Hand. Zudem befinden sich auf unserem Unterarm eingeritzte Symbole. Schnell wird klar, dass wir diesen Mann umgebracht haben und wir schleunigst verschwinden müssen. In dieser Phase übernehmen wir Kane und sofort wird uns mit einer Einspielung eines Polizisten im Restaurant die Spielmechanik vor Augen geführt. Wir müssen hier raus und der einzige Ausgang ist die Haupttür des Restaurants. Einfach loslaufen, mit blutverschmierten Händen? Also kümmern wir uns um die Leiche, räumen in Windeseile die Leiche weg, wischen den Boden und waschen unsere Hände. Das alles passiert, während uns Einspielungen aus dem Restaurant gezeigt werden. Irgendwie schaffen wir es dann nach draußen und die eisige Kälte des Winters empfängt uns. Cineastisch schwenkt die Kamera und kurz darauf, erreichen die Polizisten Carla und Tyler den Ort des Verbrechens. Hier schlüpfen wir nun in deren Rolle und dürfen unseren eigenen Fall klären.

Das Spielgefühl von Fahrenheit, reißt einen wie in guten Filmen von Beginn an mit. Die Spielmechanik ist neu und lässt uns schwitzend in so mancher Situation zurück. Das muss man nicht mögen. Kann aber, wenn wir uns darauf einlassen, eine wertvolle Erfahrung sein.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Core i3 / AMD A10
RAM4096 MB (4 GB)
Grafikkarte512 MB ATI HD4450 | 512 MB nVidia 8800 GT | Intel HD 4400
Festplatte15360 MB (15 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i3 / AMD A10
RAM4096 MB (4 GB)
Grafikkarte512 MB ATI HD4450 | 512 MB nVidia 8800 GT | Intel HD 4400
Festplatte15360 MB (15 GB)