17.11.2014 - 15:19 Uhr
Elite: Dangerous - Offline-Modus gestrichen

Elite: Dangerous: Offline-Modus gestrichen

Geschrieben von , Spieleredakteur & freier Journalist, am 17. November 2014 um 15:19 Uhr.

Die Entwickler von Frontier Developments haben den versprochenen Offline-Modus von Elite: Dangerous kurz vor dessen Release nun doch gestrichen. Zahlreiche Käufer, Unterstützer und Fans sind jetzt sauer und verlangen ihr Geld zurück.

Newsgrafik zu Elite: Dangerous
Quelle: store.steampowered.com

Das Weltraum-Abenteuer Elite: Dangerous sollte eigentlich noch vor kurzem mit einem Offline-Modus bedacht werden. Doch auf Grund der dynamischen und immer weiter entfaltenden Spielerfahrung wäre das Spiel nur mit einer Internetverbindung möglich und der Offline-Modus wurde deshalb vom Entwicklerstudio verworfen. "Eine vollständige Offline-Erfarung wäre inakzeptabel limitiert und statisch im Vergleich zur dynamischen und sich stets weiter entwickelnden Erfahrung, die wir zu liefern gedenken", so David Braben, der CEO von Frontier Developments.

Dass diese Entscheidung zahlreiche Crowd-Funding-Unterstützer und Fans enttäuscht und ärgert, war zu erwarten. Denn schließlich erscheint Elite: Dangerous bereits in einem Monat und Vorbesteller fordern nun ihr Geld zurück. Den Unmut der Fans kann man auch im offiziellen Forum verfolgen. Dort wurde ein Beschwerde-Thread eröffnet, der mittlerweile mehr als 5.500 Beiträge verärgerter Spieler aufweist.

Wie viele Spieler nun im Endeffekt vom Kauf zurücktreten und ob Elite: Dangerous deshalb mit einem schlechteren Start rechnen muss, wird sich am 16. Dezember 2014 zeigen, wenn das Spiel offiziell auf dem Markt erscheinen wird.

Du bist gefragt! Schreibe uns deine Meinung zum Artikel und unterhalte dich mit anderen Lesern.