20.08.2014 - 17:37 Uhr
Diablo 3 - Auf der Xbox One: Microsoft akzeptiert keine 900p

Diablo 3: Auf der Xbox One: Microsoft akzeptiert keine 900p

Geschrieben von , Spieleredakteur & freier Journalist, am 20. August 2014 um 17:37 Uhr.

Microsoft hat die ursprüngliche Auflösung der Xbox One-Version von Diablo III nicht akzeptiert und den Entwickler dazu aufgefordert eine Möglichkeit zu finden, das Spiel in 1080p zum Laufen zu bringen.

Newsgrafik zu Diablo 3
Quelle: eu.diablo3.com

Auf der diesjährigen E3 war die Xbox One Version von Diablo III spielbar, allerdings nur in der Auflösung von 900p. Das genügte Microsoft offenbar nicht, schließlich läuft das Spiel auf der PlayStation 4 in FullHD, also einer 1080p-Auflösung. Die neue Xbox von Microsoft liegt auch in manchen anderen Titeln auflösungstechnisch hinter der PS4 und muss dafür immer wieder Kritik einstecken. Denn während Diablo auf der PlayStation 4 mit schnellen 60fps in FullHD läuft, mussten die Entwickler von Blizzard erklären, dass er sich als schwierig erwies, die gleiche Auflösung und Framerate für die Xbox One zu implementieren. Das wollte Microsoft wohl nicht auf sich sitzen lassen und so hat man mit Blizzard gemeinsam an einer Lösung gearbeitet.

Dabei hat das Xbox-Team den Diablo-Entwicklern gleich noch einen aktualisierten Code zur Verfügung gestellt, um mehr Leistung zu erreichen. Die Mühen haben sich wohl gelohnt, denn jetzt steht ein Patch bereit, mit dem Diablo III: Ultimate Evil Edition auch in der hohen Wunschauflösung flüssig läuft. Damit ist die Grafik nahezu identisch mit der auf der PlayStation 4. Die genannte Edition ist seit dem 19. August für PS4, Ps3, Xbox One und die Xbox 360 mit einer für Konsolen überarbeiteten Steuerung verfügbar.

Es enthält bereits das Addon Reaper of Souls und bringt auch gleich alle bisher erschienen Updates mit.

Du bist gefragt! Schreibe uns deine Meinung zum Artikel und unterhalte dich mit anderen Lesern.