A-Train Classic

A-Train Classic für PC

Genre: Strategie | Release: 14. Dezember 2016

A-Train Classic - Ein Klassiker mit Suchtfaktor

  • A-Train Classic Screenshot
  • A-Train Classic Screenshot
  • A-Train Classic Screenshot
  • A-Train Classic Screenshot
  • A-Train Classic Screenshot

Dieses Strategiespiel basiert auf dem vom PC und Amiga bekannten A-Train. Der japanische Hersteller Artdink feierte seinen Internationalen Erfolg mit dem 1990 veröffentlichtem A Ressha de Ikou, was so viel bedeutet wie „Nimm den Zug“. In A-Train Classic sind wir der Chef eines Transportunternehmens und müssen dafür sorgen, dass Menschen und Materialien von A nach B kommen. Dabei spielen wir gegen diverse Konkurrenten, die um die zu transportierenden Güter und Passagiere kämpfen. Durch unsere Strecken, die wir hierfür nutzen, verändern wir auch die Welt um uns herum. Dabei besinnt sich der Klassiker auf die grafische Umsetzung der Vorgänger, wobei es in der Neuauflage mehr Auflösungen und die Möglichkeit gibt, auf mehreren Monitoren zu spielen. Der Titel eine absolut moderne Stadt- und Verkehrsbaustrategie. Artdink arbeitete so akribisch, dass A-Train Classic selbst auf schwachen PCs lauffähig ist. Zudem wollen die Güter unter der Erde, als auch ins Weltall transportiert werden.

Klassische, grafische Umsetzung. Tiefes Spielprinzip

Wir blicken von schräg oben auf die Karte, während wir Straßen und Schienen bauen können, um Aufträge auszuführen. Dabei verändert sich das Umfeld, da dort mehr Menschen siedeln, Firmen gegründet werden, oder Geschäfte einen guten Ort finden, um sich niederzulassen. Hier können wir entweder alles transportieren oder uns auf einige wenige Dinge spezialisieren und diese um so effektiver erfüllen. Im Verlauf ist es zudem möglich, auch Trucks oder Busse einzusetzen, um mehr Profit zu erwirtschaften. Besonders interessant ist der Aspekt, dass die AI auf unsere Entscheidungen reagiert und sich die Stadt um uns herum anpasst. A-Train Classic an sich entwickelt sich mit uns, während wir spielen. So wird Kohle irgendwann durch Öl abgelöst und entsprechende Gebäude werden so erst im Laufe der Zeit freigeschaltet. Auch diverse historische Ereignisse nehmen Einfluss auf das Spiel und damit auf unser Handeln. Bestrebt nach Wachstum ist es möglich, ohne Zeitbegrenzung zu spielen. Dabei sind der Umsetzung der kreativen Ideen kaum Grenzen gesetzt.

A-Train Classic ist ein besonders umfangreiches Strategiespiel, dass das Hauptaugenmerk auf die Interaktionen legt, und dabei seiner zugegeben, etwas nostalgisch anmutenden Grafik aus den Vorgängern, nahezu treu bleibt. Besonders die vielfältigen Möglichkeiten machen diesen Titel zu einem kleinen Geheimtipp und ein Muss für Strategiefans, die nicht genug von Aufbauspielen und Wirtschaftssimulationen bekommen können.

Systemanforderungen für PC (Hardware Voraussetzungen)

 Minimale Systemanforderungen
CPUCeleron 1.7 GHz
RAM2048 MB (2 GB)
GrafikkarteDirectX 9.0c capable GPU
Festplatte2048 MB (2 GB)
 Empfohlene Systemanforderungen
CPUCeleron 1.7 GHz
RAM2048 MB (2 GB)
GrafikkarteDirectX 9.0c capable GPU
Festplatte2048 MB (2 GB)